Muss man sich alles von der Ex gefallen lassen?!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von 87katja 30.11.10 - 17:12 Uhr

Huhu zusammen ....

ich dreh langsam durch :-( Mein freund hat eine 4 Jährige tochter mit seiner ex die er alle 4 wochen zu uns holt ....

so jetzt mein (unser) problem ....

seine Ex macht was sie will, sie macht nur stress jedes mal wenn er seine Tochter abholt oder wieder wegbringt... zwischendurch kommen dann auch immer anrufe und sms. ich hab sowas noch nie erlebt !!! Mal streit oder meinungsverschiedenheiten kommen überall mal vor aber sowas nicht ....
diese frau ist nicht mehr normal...
Mal so ein paar beispiele damit ihr versteht was ich meine:

ein wochenende war abgemacht das sie die kurze am busbahnhof absetzt und mein freund sie da im empfang nimmt... was aber hat sie gemacht?! sie ist kakendreist zu mir nach hause hat sturmgeklingelt und gegen die haustür getreten (hab ihr nicht aufgemacht)und das ne ganze halbe stunde lang nur ma eben aus langeweile und die kurze hat alles mitbekommen ....

oder zb. an den tag wo ich hochschwanger mit meinen freund ins krankenhaus musste hat sie ihn mit telefonanrufen genervt und wollte das er die kurze nimmt und dann kam ne sms wenn er das jetzt nicht mache bringt sie die kurze ins heim!!!!!

Nur 2 beispiele von vielen!!!!

Und das jungendamt sagt immer nur wir können nicht mehr als reden mit ihr das sie es unterlassen soll!!!

Es bringt einfach nix #heul#aerger

es kann doch nicht angehn das wir unser ganzes leben nach seiner ex richten müssen und uns immer alles gefallen lassen müssen?! oder etwa doch ?!?!?!

und sorry fürs #bla#bla#bla

LG Katja

Beitrag von redblackcat 30.11.10 - 17:43 Uhr

hallo katja.
für mich hört sich das so so an, als wenn die ex mit der sache noch nicht abgeschlossen hat, vielleicht ist sie neidisch auf euer glück? ich würde ihre machenschaften am besten ignorieren, das tut am meisten weh und irgendwann schnallt sie das sie mit ihrer tour nix erreicht.
ich wünsch dir, bzw euch alles gute und lass dich davon nicht provozieren ;-)
lg,
jeannette

Beitrag von 87katja 30.11.10 - 19:07 Uhr

doch hat sie sie hat schon lange einen neuen partner und selbst mit dem wieder ein kind .... so wie ich das von meinen freund weiß ist das ihre art und weise....

Beitrag von heike74 30.11.10 - 17:44 Uhr

Hallo Katja,

mal ganz blöd gefragt: Wenn du nicht willst, dass die Tochter eine halbe Stunde vor der Tür stehen und das geklopfe miterleben muss, warum öffnest du nicht einfach die Tür und lässt sie rein. Klar war es anders vereinbart, aber es wirkt irgendwie dickköpfig und kleinkariert, darauf zu beharren, dass sie sie am Busbahnhof absetzen sollte. Deeskalation geht eindeutig anders.

Und nein, ihr müsst euch nicht alles gefallen lassen. Es sollten beide Seiten aufeinander zugehen. Das Dumme ist nur: Einer muss den Anfang machen.

LG Heike

Beitrag von 87katja 30.11.10 - 19:03 Uhr

huhu....

weil ich zu der zeit schwanger war und ich der alles zugetraut hab ... habe auch drohungen bekommen von ihr und sojemanden mache ich nicht die tür auf ...

und außerdem war das noch zu der zeit meine wohnung also da hab ich noch nicht mit meinen freund zuzsammen gewohnt ...

und sie kam nicht auf die idee die kurze zu ihm zu bringen sondern zu mir ....

Beitrag von heike74 02.12.10 - 16:37 Uhr

Zumindest vertraut sie dir soweit, dir das wertvollste zu bringen, was sie hat: ihr Kind. :-)

Leider kann man Menschen nur vor den Kopf schauen, nicht hinein. Somit können wir über ihre Beweggründe dafür nur spekulieren.
Dass du unter diesen Umständen die Tür nicht geöffnet hast, ist schon verständlich.

Ich wünsche euch allen, dass ihr einen gemeinsamen Weg findet.

LG Heike

Beitrag von fensterputzer 30.11.10 - 18:53 Uhr

und wollte das er die kurze nimmt und dann kam ne sms wenn er das jetzt nicht mache bringt sie die kurze ins heim!!!!!

Absolut tolle Steilvorlage!! SMS sofort dem JA vorlegen und ab zum RA und das alleinige Sorgerecht beantragen!

Beitrag von 87katja 30.11.10 - 19:05 Uhr

das jugendamt ist immer überalles infomiert und die sagen da nix zu

das ist ja das tolle .....

Beitrag von fensterputzer 30.11.10 - 19:20 Uhr

dafür braucht ihr auch den freundlichen sachkundigen Anwalt für Familienrecht.

Beitrag von bob-andrews 30.11.10 - 20:07 Uhr

Definitiv, dass muss aktenkundig werden. Die Mutter nutzt das Kind ohne Rücksicht auf Verluste für eigene Zwecke aus, lebt auf dessen Rücken ihre Eitelkeiten aus. Wenn das Jugendamt nicht tätig wird, ab zum Rechtsanwalt und beraten lassen. Das Kind hat so was nicht verdient.

Beitrag von alinaaliyah 06.12.10 - 23:16 Uhr

genau geht zum rechstanwalt - so geht das nicht !!!! bekomm hier plaque wenn ich manches hier lese .
und immer alles aufschreiben und beweise sammeln ......

Beitrag von grundlosdiver 30.11.10 - 21:13 Uhr

Warum Du die Tür nicht aufgemacht hast, verstehe ich auch nicht!

Wir hatten auch so eine Ex! Hatten einen Anwalt, der unsere Interessen vertreten hat und ihre Eskapaden haben wir großteils ignoriert!
Nach 3 Jahren Kampf ist es nun seit 1 Jahr etwas ruhiger, mal mehr, mal weniger! Aber ehrlich, wir sind über den Punkt drüber! Wir lassen uns nicht mehr provozieren - wir nehmen Umgang wahr, zahlen KU und ansonsten leben wir unser Leben mit unserer kleinen glücklichen Familie und unseren 2 Töchtern #verliebt Allerdings: Hochschwanger unter dem Einfluss der Hormone hab ich mich auch über Kleinigkeiten mehr aufgeregt ;-)

Beitrag von sunny42 30.11.10 - 21:26 Uhr

Was für ein armes Kind!

Beitrag von redrose123 01.12.10 - 08:47 Uhr

Wieso machst du die Tür nicht einfach auf nimmst das Kind entgegen und gut ist?

Lass sie reden ich denke das sind leere drohungen und dein Freund spielt diese mit ;-)

Wenn kein Umgang ist stellt das Handy aus ;-) Besorgt euch eine Nummer wo nur für sie ist;-)

Beitrag von berry26 01.12.10 - 09:45 Uhr

Hi,

natürlich muss man sich nicht alles gefallen lassen. Wer vor meiner Tür randaliert wird angezeigt. Wenn mich jemand mit Telefonanrufen nervt, dann schalte ich das Telefon ab oder schalt den AB ein.

Wenn es Probleme mit Absprachen gibt, dann würde ich mit dem Jugendamt reden und das ganze richtig festzurren, so dass sie eben nicht mehr auskommt.

"oder zb. an den tag wo ich hochschwanger mit meinen freund ins krankenhaus musste hat sie ihn mit telefonanrufen genervt und wollte das er die kurze nimmt und dann kam ne sms wenn er das jetzt nicht mache bringt sie die kurze ins heim!!!!! "

Solche SMS hätte ich dem Jugendamt gezeigt. Im Notfall würde ich an seiner Stelle evtl. auch das alleinige Sorgerecht einklagen, wenn ihr soviel an ihrer Tochter liegt das sie mit dem Heim droht.

LG

Judith

Beitrag von ppg 01.12.10 - 13:12 Uhr

Solche SMS hätte ich dem Jugendamt gezeigt. Im Notfall würde ich an seiner Stelle evtl. auch das alleinige Sorgerecht einklagen, wenn ihr soviel an ihrer Tochter liegt das sie mit dem Heim droht.

Das klappt nur, wenn die Next auch bereit wäre dieses Kind aufzunehmen. Und da sehe ich den Hund begraben: Die Next will zwar den Mann , aber nicht das Kind. Wie sonst ist zu erklären, das sie das Kind 30 min. an der Wohnungstür klingeln und klopfen läßt ohne sie hineinzulassen.

Hier soll nur über eine EX abgelästert werden.

Ute

Beitrag von berry26 01.12.10 - 14:08 Uhr

Das kann ich jetzt so nicht herauslesen, denn ich weiß nicht ob ich eine wütende Ex vor meiner Tür reingelassen hätte. Das Kind kann einem natürlich Leid tun.

Ich an Ihrer Stelle würde jedenfalls versuchen für mich und auch für das Kind meines Mannes eine gute Lösung zu finden.

Beitrag von anunnaki 01.12.10 - 14:19 Uhr

Liest sich für mich auch so. Denn sie hätte die wütende EX ja nicht rein lassen müssen, sondern nur das Kind. Es als Terror zu bezeichnen, wenn die Ex will, dass der Vater das Kind nimmt, lässt auch nicht auf eine innige Bindung zum Kind schließen..... (Wer weiß, hier hört man nur die eine Seite, vielleicht war die Mutter des Kindes in einer Notsituation und hat sich ihrerseits fürchterlich darüber aufgeregt, dass ne erwachsene Frau, die auf sich selber achten kann, wichtiger ist, als das eigne Kind, dass man unbetreuut lassen muss und deshalb ist ihr sowas rausgerutscht?)

Beitrag von 87katja 01.12.10 - 14:46 Uhr

also sie hatte keinen wichtigen termin und wenn ihr den text richtig gelesen habt dann hab ihr auch gelesen das mein freund an den abgesprochenen treffpunkt auf sie gewartet hat der ca 5 min von meiner wohnung entfernt ist .... sie wollte mich nur ärgern !! und ist deshalb zu mir .... und eilig hatte sie es auch nicht!!!! naja man kann auch erstma fragen wenn man was nicht verstanden hat als sofort irgendwelche feststellungen zu machen.....


und mit dazu versteh ich mich mit der kurzen super ....!!!! und zu anfang hat sie auch bei ihrem vater gewohnt aber das war alles nur noch schlimmer weil seine ex da der meinung war da wohnt meine tochter also darf ich die wohnung auch jederzeit betreten!!#klatsch

und aus mehreren gründen hat er sie dann zu ihr wieder gegeben !!!

Beitrag von anunnaki 01.12.10 - 14:25 Uhr

"es kann doch nicht angehn das wir unser ganzes leben nach seiner ex richten müssen und uns immer alles gefallen lassen müssen?!"

und

"Mein freund hat eine 4 Jährige tochter mit seiner ex die er alle 4 wochen zu uns holt ...."

(nehe an für ein WE) widerspricht sich irgendwie....

und die Tochter dann wegen nem Arzttermin auch nicht zu nehmen, ist dreist

Beitrag von 87katja 01.12.10 - 14:38 Uhr

du es war das wir ins krankenhaus sind nicht wegen einen termin sondern weil wir dachten das es losgeht .... soll da bitte die kurze mit im kreissaal sein?! #klatsch

und was bitte wiederspricht sich da???

Beitrag von anunnaki 01.12.10 - 14:49 Uhr

"Das ganze Leben" und ein WE im Monat widerspricht sich.
Weil dann weder das Kind noch die Ex einen besonders großen Anteil an eurem Leben und eurem Alltag haben.

Und natürlich sollt ihr das Kind nicht mit in den Kreissaal nehmen.
Aber du hast geschrieben, ihr musstet ins Krankenhaus. Ich musste, als ich hochschwanger war, jeden zweiten Tag ins Krankenhaus. Und zu den meisten Terminen hätte man sehr gut ne 4jährige mitnehmen können. "Schau mal/hör mal, das ist dein kleiner Bruder/deine kleine Schwester...." Das die Geburt losging, hast du nicht geschrieben.

Beitrag von 87katja 01.12.10 - 15:23 Uhr

Nein es war dann auch nicht so aber wenn man das erste mal schwanger ist dann kann man sowas schneller deuten und das haben wir seiner ex auch gesagt das wir denken das es losgeht!!! hat sie aber wie immer nicht interessiert.

und normalerweise hatten wir die kurze alle 2 wochen nur weil sie da fasst täglich angerufen hat hat mein freund es reduziert mit den besuchszeiten!

aber selbst das hat nix gebracht!!!!

ja die kleine hat nicht viel von unseren altag... aber die ex schon auf einer art und weise ich muss dazu sagen die letzten 5 monate hatten wir einiger maßen ruhe da seine ex im gefängnis war aber jetzt ist sie wieder draußen und jetzt fängt das spielchen wieder von vorne an ....

ich kann dir ja mal ein anderes beispiel nennen vielleicht kannst du es besser verstehen?!

es war unser wochenende und mein freund hat die kurze mit den bus eine stadt weiter gebracht nach hause (da wir kein auto haben) und es ist dann immer abgemacht das seine ex die kleine am biusbahnhof abholt damit mein freund gleich in den nächsten bus einsteigen kann (da die am wochenende so doof fahren) und sie stand nicht da und kam auch nicht genau in diesen augenblick hatte er auch kein geld aufm handy so das er in der eisenskälte mit der kurzen warten musste da mein freund nicht wusste wo seine ex wohnt (wo genau da sie erst umgezogen ist) ende vom lied 1 1/2 stunden später rief sie an wann er den kommen möchte (obwohl es abgesprochen war) und dann kam nur von ihr oh das muss ich dann wohl vergessen haben!!!

so und solche spielchen macht sie regelmäßig

Beitrag von anunnaki 01.12.10 - 15:56 Uhr

Wenn das alles so schlimm ist, warum nehmt ihr das Kind nicht ganz? Anstatt die Besuchszeiten zu kürzen? Z.B. Während sie im Gefängnis war? Normalweise kommt in so einem Fall das Kind doch zum Vater.....

Irgendwie klingt das alles seltsam....

Beitrag von 87katja 01.12.10 - 16:05 Uhr

Wollten wir !!!! wir haben sogar überlegt sie nicht nur für 5 monate zu nehmen sondern wieder ganz weil dann hätten wir umziehen müssen!!! unsere wohnung ist ja jetzt schon sehr klein und dann noch die kurze dann wäre auf jeden fall eine neue wohnung fällig gewesen!!! aber es stand für seine ex fest das die kurze zu ihr wieder kommen soll und da hat sie dann die kleine nach ihrer freudin gegeben!!!
und dann hätte auch festgestanden das mein freund das alleinige sorgerecht eingeklagt hätte ... aber die hat so nen affen gemacht beim jugendamt das sie es nicht will und das sie doch lieber zu ihrer freundin geht usw.

weil mein freund nicht damit einverstanden war sie mit der kleinen im knast zu besuchen (was nicht gerade um die ecke hier ist) und ihre freundin hätte das gemacht usw. das waren ihre gründe .

  • 1
  • 2