mein Exfreund

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .................. 30.11.10 - 17:32 Uhr

Ich habe mich vor ca. 3 Wochen von meinem Freund getrennt. Wir hben zwar prima zusammengepasst, aber es ginga halt einfach wegen der Entfernung und dem Zeitmangel nicht mehr.

Naja, und was macht er? Seit wir getrennt sind, meldet er sich wieder öfter. Er würde halt gerne eine Lösung finden ob wir nicht wieder zusammen kommen könnten. Aber ich weiß halt nicht. Bin das erste mal seit Jahren single, und genieße es in vollen Zügen.

Wie kann ich ihm das sagen? Will ihn halt auch nicht als Freund verlieren.

Alles ist mist...

Beitrag von emestesi 30.11.10 - 17:40 Uhr

Du hast dich also nicht wg. fehlender Liebe getrennt, sondern wg. Entfernung (wie weit wohnt ihr denn auseinander?) und ... Zeitmangel? Was war das für ein Zeitmangel, der für eine Trennung sorgt, wenn ich fragen darf? Dein Satz, dass du jetzt dein Single-Leben in vollen Zügen genießt, verrät nämlich eigentlich eine andere Sprache.

Du willst ihn nicht als Freund verlieren? Dann sei ehrlich zu ihm. Wobei ich ganz persönlich es immer schwierig finde, wenn von einer bzw. einem Ex erwartet wird, plötzlich auf "gut Freund" umzuschalten, wenn man frisch verlassen wurde.

LG Emestesi

Beitrag von .................. 30.11.10 - 17:47 Uhr

Wir wohnen ca. 800 km entfernt.

Also der Zeitmangel ging von ihm aus. Ich wäre ja bereit gewesen auch mal für einen Tag oder so zu ihm zu fahren, aber bei ihm war es immer die Arbeit, die Familie und so weiter. Das letzte mal haben wir uns vor einem Jahr gesehen und ich konnte so halt nicht weitermachen.

Und ich verlange nicht von ihm d. er unbedingt mit mir befreundet sein muss, aber er ist halt derjenige d. sich immer meldet

Beitrag von emestesi 30.11.10 - 17:59 Uhr

Gut, das kann ich verstehen. An deiner Stelle würde ich wirklich ehrlich sein. Du genießt jetzt dein Single-Dasein, wie du ja schriebst. Er im Gegenzug vermisst dich jetzt (man weiß immer erst zu schätzen, wie wichtig Etwas ist, wenn es nicht mehr da ist ...) und möchte dich zurück. Wie stehst du dazu? Ist da noch Liebe vorhanden?

Beitrag von .................. 30.11.10 - 18:07 Uhr

Liebe ist schon noch vorhanden. Hab mich wirklich noch nie mit einem Mann so gut verstanden wie mit ihm.

Aber mein Verstand sagt mir d. es nichts werden kann. Er wäre nicht bereit zu mir zu ziehen weil er dann so weit von seinen Eltern, und vor allem seiner Mutter, wäre. Und ich habe gerade erst einen tollen Job bekommen und möchte erstmal nicht kündigen.

Das dumme ist halt d. ich nicht glaube d. sich erstmal etwas ändern würde wenn wir wieder zusammen wären.

Bin einfach durcheinander.

Und hast recht, werde nochmal ehrlich mit ihm reden.

Beitrag von emestesi 30.11.10 - 18:15 Uhr

Gerade wenn noch Gefühle da sind, musst du offen mit ihm reden. Drucke ihm dein Post doch einfach mal aus (was hast du zu verlieren??). Ich glaube, eure Schwierigkeiten liegen mehr in der Problematik seiner Eigenständigkeit (also mal losgelöst von Muttern zu sein), als in der Entfernung oder der Zeit. Wirklich: Gerade WENN du noch Gefühle für ihn hast und es sonst sooooo gut passt, solltest du EHRLICH sein und an ihn appellieren, dass es nur funktionieren kann, wenn er sich traut, auch mal ohne Mama klar zu kommen ;-).