Leidliche Thema "zahnen"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 19:22 Uhr

Ich muss mich nun auch mal an euch wenden.

Meine kleine bezaubernde Maus wird morgen 10 Monate und hat bereist 4 Zähne. Zwei Zähne oben und zwei Zähne unten.

Als die ersten zwei Zähne (unten) Ende September durchbrachen, hatte sie gleichzeitig eine Erkältung und das Drei-Tage-Fieber gehabt. Eine ganze Woche durchkämpfte Tage und Nächte mit einem Besuch im Krankenhaus wegen dem Hohen Fieber.

Bei den oberen zwei Zähnen, die vor 3 Wochen durchgebrochen sind, hatte sie Sonntags innerhalb 1 Stunde 5x Stuhlgang und vier Tage später, waren die Zähne da.

Nun hat meine Maus wieder so leicht Schnupfen, Mittags immer knallrote Backen (abends gar nicht), mindestens 6x Stuhlgang am Tag und das sehr breiig (ich bin nur am Windeln wechseln) und seit gestern nun einen wunden Po (generell wunder Genitalbereich) . Gestern war es so extrem, dass ich sie vor Schmerzen heulte, wenn ich sie im Genitalbereich sauber machte.
Bin dann gleich auf Waschlappen, Wasser umgestiegen (und habe die Feuchttücher) weg gelassen. Habe dann auch ne Salbe, die mir mein Arzt verschrieben hat, angewendet. Heute durfte ich wieder dran, ohne das sie dabei heulte - scheint wieder besser zu werden.

So zu meiner Frage:

Sind das wirklich Anzeichen vom "Zahnen"? Bei den ersten 4 Zähnen, waren ganz andere Anzeichen dafür gewesen.

Und ...

warum wird ein Genitalbereich wund, wenn man darauf regelrecht achtet, dass man "richtig" sauber macht und die Windel öfters wechselt? 10 Monate lang war sie noch nie wund und jetzt aufeinmal. :-(

LG
Sonnenstern


Beitrag von babygirljanuar 30.11.10 - 19:49 Uhr

ja hört sich ganz danach an. bei uns wars auch bei jedem zahn anders. der erste zahn da war sie krank ( husten, schnupfen) beim zweiten ( der kam erst 3 wochen später) war der stuhlgang auch vermehrt und sah echt komisch aus. beim dritten zahn schmerzen und knallrote backen + fieber + husten und schnupfen. der zahn ist seit einer woche durch und 2 stück müssten jetzt auch bald ( bzw der eine müsste morgen) durchbrechen. diesmal merkt man kaum was, außer diese knallrote backen. wie du siehst zwischen zahn 3 und 4 sind es bis jetzt grad mal 1 woche unterschied undt trotzdem wieder ganz anders!

der wird wund wegen dem speichelfluss. oder so... kanns nicht erklären, sorry ;-)

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 20:33 Uhr

Da kann man nur abwarten und hoffen, dass er bald durch ist ;-)
#danke

Beitrag von jungecl 30.11.10 - 20:01 Uhr

also ich weiß, dass es wirklich bei jedem baby unterschiedlich ist...hab echt schon viele sachen von freunden gehört

unser kleiner ist schon 11 monate und hat auch bisher 4 zähne, die ersten beiden kamen ohne große probleme bis auf den ständigen durchfall, den du auch beschreibst.
bei den unteren hat er auch fieber bekommen und die ganze zeit geweint, der po war da auch ein wenig wund aber wirklich nur ein wenig gerötet usw.

von freunden kenne ich auch diese symptome, die du beschreibst mit den roten wangen und dem kränkeln...

bei uns hat immer super osanit geholfen, vor allem wegen den schmerzen aber bei den anderen sachen weiß ich auch net so recht. wenns zu schlimm wird vlt einfach mal beim arzt vorbeischaun

alles gute und viele grüße
claudi

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 20:33 Uhr

Wenn es schlimmer oder nicht besser wird, dann geh ich auf jedenfall zum Arzt
#danke

Beitrag von jungecl 30.11.10 - 20:41 Uhr

genau, das würde ich in jedem fall auch so machen- wer kann die kleinen mäuse scho so leiden sehen :(

hast du es wegen des wunden po´s denn schon mit salben usw probiert? bei uns hat es super geholfen, den kleinen einafch mal ne weile nackt strampeln zu lassen- luft dran lassen ist einfach das beste bei uns, da war es ganz schnell wieder gut

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 20:52 Uhr

Hab die "Multilind Heilsalbe" da und seit gestern gleich drauf geschmiert. Und dadurch scheint es auch besser geworden zu sein, da sie nicht vor Schmerzen schreit und verkrampft,sobald ich mit Waschlappen dadran gehe.

Nackt strampeln ist nicht so gut, da wir hier in der Wohnung nicht grad warm haben und durch diesen blöden Heizstrahler auch nicht die Wärme rein bekommen. Ziehen aber nächste Woche um und ab da, dann kein Problem.

Beitrag von jungecl 30.11.10 - 20:58 Uhr

ja die salbe ist wirklich gut, die hör ich auch immer wieder und wird empfohlen
mit der wärme ist es natürlich so eine sache, aber das problem hast du ja bald gelöst :) ansonsten hab ich nseren kleinen auch mal eine decke drübergelegt, wenn er nackt und es in der wohnung noch nicht so warm war...da gibts ja viele möglichkeiten :)

alles gute für euch

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 21:47 Uhr

#danke

Beitrag von emely-ly 30.11.10 - 20:02 Uhr

Hallo Sonnenstern,
das Wundsein kommt durch das Zahnen.Meine Hebamme hat mir Rosen teebaum hydrolat(bei Bahnhof-apotheke zu bestellen),Windelbalsam und Heilwolle ampfohlen.
Schwarzerteebeutel sollen auch gut helfen.

Gute Besserung für deine kleine Maus.Ich hoffe es hilft.

LG emely-ly

Beitrag von sonnenstern2010 30.11.10 - 20:35 Uhr


#danke