Weben mit Webplatten?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von emeri 30.11.10 - 19:37 Uhr

hey,

weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. wir waren vor 15 jahren oder so in einem keltendorf. dort gab es so "webplatten" um keltische gürtel zu weben. also kein webstuhl, sondern das waren holzplatten mit löchern drin, in die wurde die wolle eingespannt. dann spannte man die wolle zwischen sich und der wand und drehte diese platten immer wieder (oder so in der art) und konnte so muster weben.

kann mir jemand sagen, wie die dinger heißen? oder wie man am besten im internet danach sucht bei den spärlichen infos die ich darüber habe?

danke schon mal

lg

Beitrag von purpur100 30.11.10 - 20:09 Uhr

ich hab jetzt mal nach
"keltische Gürtel weben"
gegoogelt.

u. a. hab ich das hier gefunden:
http://www.boii-pannonia.at/handwerk/brettchenweben.html

und hier ne Grundanleitung ;-)

http://www.creadoo.com/Content7173

Viel Erfolg#winke

Beitrag von emeri 30.11.10 - 20:18 Uhr

bingo!!! vielen, vielen dank!! :-)

manchmal steh ich bei der suche im netz einfach massiv auf dem schlauch ;-)

lg

Beitrag von purpur100 30.11.10 - 20:31 Uhr

na, wenn du die Erklärung in dieser Anleitung verstehst, dann macht das einiges wett ;-)
Hab mir das mal kurz durchgelesen und raff da erstmal nix #rofl

Beitrag von emeri 30.11.10 - 20:53 Uhr

oh ja, doch. hatte ja lange solche platten daheim und uns wurde damals gezeigt wie das funktioniert. nur sind die dinger nach zig-mal umziehen verschwunden und letztens fielen sie mir wieder ein... nur hatte ich keinen plan wie die dinger heißen und auf die schnelle wusste ich auch nicht mehr genau wie das ging.

den bildern kamen aber die erinnerungen nach... :-) gsd. hätte ich damit noch nie etwas gemacht, würde ich es auch nicht verstehen. ;-)

lg