Nackenfalte...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinklady33 30.11.10 - 20:07 Uhr

Nackenfalte 2,54 mm hat noch jemand so ein ähnlichen wert?#kratz

Beitrag von maria05051968 30.11.10 - 20:29 Uhr

Hallo,
mein Wert war 2,4 und mein FA fand das nicht so gut.
Hab vor lauter Panik FWU machen lassen und alles war in Ordnung.
Mach Dich erstmal nicht verrückt.
Was meint denn Dein FA dazu?

Beitrag von sun-schein 30.11.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage, wie war für dich die Fruchtwasseruntersuchung? Wie ist es abgelaufen? habe am 7.12. auch eine und habe Angst davor!
Mein FA meinte mein Risiko für Trisomie 13/18 hat sich verzehnfacht :(

Freut mich dass bei dir alles o.k. ist!

LG Ute

Beitrag von maikloeckchen 30.11.10 - 20:41 Uhr

Hallo Pinklady,

wir hatten letzte Woche bei 11+2 einen ähnlichen Wert von 2,6mm bei der Frauenärztin. Diese hat ns dann (wahrscheinlich auch aufgrund einer Fehlgeburt wegen Chromosomendefekts) ins KKH, in die Pränataldiagnostik, verwiesen. Hatte aber zuvor gemeint, zu 99% wäre alles okay.
Hatten dann Glück und sind noch am gleichen Tag untersucht worden. Im KKH konnten sie die Messung der FÄ leider nur bestätigen, die Nackenfalte war verdickt. Nach ausführlichstem US meinten sie das Risiko läge bei 1:88 (die Blutuntersuchung haben wir nicht machen lassen, da es sich ja auch hier nur um einen statistischen Wert handelt). Wir haben uns dann für eine Chorionbiopsie entschieden - und nach drei langen Tagen des Zitterns und Bibberns, kam dann glücklicherweise die Entwarnung. Unserem Baby geht es gut, es ist soweit alles gesund und zeitgerecht entwickelt. Sie haben uns dann auch noch verraten, dass wir eine kleine Prinzessin bekommen werden.
Ich weiß, die Entscheidung was nun ist schwierig, zumal der Wert ja auch nur grenzwertig ist, und viele werden sagen, er verunsichere nun. Für uns galt aber, lieber Besdcheid wissen und dann bewusst eine Entscheidung treffen. Ich glaube nämlich, ich hätte mich sonst nur die nächste Zeit verrückt gemacht.
Drücke Dir die Daumen#pro, denke aber, dass du dir keine Gedanken machen musst.

maiklöckchen mit#stern und babygirl (13ssw) inside

Beitrag von pinklady33 30.11.10 - 22:51 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten... warte noch den Blutwert ab, aber denke nicht das ich weitere schritte unternehmen werde.... Mit unserem Bebbele ist bestimmt alles in ordnung!!!#verliebt

Beitrag von zovia 01.12.10 - 08:04 Uhr

hallo,


wir hatten eine NF von 7 mm!!!
Das war so krass, das wir die Blutuntersuchungen haben sein lassen und uns gleich für eine FU entschieden.

Die lief sehr gut ab, tat gar nicht weh....merkte nur ein leichtes Brennen, das wars.
2Tage später bekamen wir den Schnelltest, das unser kleiner Prinz keine Trisomieerkrankungen hat.
Im Moment warten wir noch auf die Endauswertung. Die dauert bei uns ca 3Wochen, also jetzt noch 2.

Aber ich bin froh, es gemacht zu haben.....so kann ich jetzt die SS genießen und hab nicht ständig diese Traurigkeit in mir:-)

Alles Liebe

Zovia mit Bauchprinz 16+3