Mal ne Frage - Winterstiefel - kalte Füße - die 1000ste

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von winnie28 30.11.10 - 20:49 Uhr

;-)
Meine Tochter hat momentan Stiefelchen von Superfit in Gr. 24 und ein Paar Stiefelchen von Richter in Gr. 25.
Außerdem noch ein Paar Stiefelchen von Richter, die zwar warm halten (sollten), aber nichts für den Schnee sind...z.B. Schlittenfahren.
Bei allen drei Schuhen ist sog. Warmfutter drinnen, d.h. Polyacryl und Polyester.
Aber sobald sie ne Weile draußen ist, hat sie kalte Füße und ich frage mich woran das liegen könnte.Hab hier schon mal ein wenig in anderen Beiträgen geschaut.
Es ist übrigens egal ob mit thermostrumpfhose oder normale Strumpfhose.
Sollten es lieber Schuhe mit Futter aus Lammwolle sein? Sind die Schuhe irgendwie zu eng, habe sie nämlich im Internet gekauft.
Ansonsten kaufen wir eigentlich meistens im Schuhladen. Lena hatte zum Übergang Gr. 23.
Nach der Marke kann ich auch nicht gehen, denn manche sind mit einer Marke zufrieden andere wieder nicht.
Werde wohl am WE mal in unseren Schuhladen gehen, mich beraten lassen und noch ein paar Schuhe kaufen#schein
Es ist soooo ätzend:-p;-)



VLG
Claudia

Beitrag von annikamama 30.11.10 - 21:06 Uhr

hallo,
vielleicht hilft so eine alu-einlage (wie für uns erwachsene, könntest du ja zuschneiden) oder ein 2. paar socken unter der strumpfhose...?

Beitrag von helly1 30.11.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

na ja, ich kann auch dicke fette Socken, Einlagen, Schuhe mit Lammfell tragen und habe trotzdem kalte Füße #schmoll Meine Tochter dagegen hat immer die Hitze. #schwitz
So scheint jeder Mensch anders.
Also es kann auch einfach genetisch bedingt sein.

LG helly

Beitrag von nynne 30.11.10 - 22:40 Uhr

Mir wurde im Schuhladen gesagt, dass die Winterstiefel von Superfit (und auch die anderen "normalen Winterstiefel") nur bis ca. -5 Grad warm halten.
Ist es kälter, sollten die Zwerge Thermostiefel anziehen (zB Kamik)
Leider kommen die bei uns noch nicht in Frage, weil meine Maus erst seit 2,5 Monaten läuft und die Thermostiefel für Laufanfänger zu steif sind - ausserdem brüllt sie, wenn sie die anbekommt (sind wohl auch entsprechend unbequem am Fuss)

Beitrag von doreensch 30.11.10 - 23:22 Uhr

können auch zu schmal sein

Beitrag von almura 01.12.10 - 11:46 Uhr

Hallo!

Vielleicht sind die Füße auch ein bißchen schwitzig?
Dann werden sie kalt und nicht mehr warm bis neue Socken an sind.

Wir haben auch sehr gute Erfahrungen mit Alu/Schafwolleinlagen für die Schuhe.

Gruß
Almura

Beitrag von fbl772 01.12.10 - 12:19 Uhr

Hallo Claudia,

zuerst mal musst du ausschließen, dass die Schuhe tatsächlich zu eng sind. Wenn sich die Zehen in Schuhen nicht bewegen können, dann wird die Durchblutung gestört und das führt zu kalten Füßen. Auch die Strümpfe dürfen nicht zu eng sein! Es hilft überhaupt nichts, zwei Paar Strümpfe anzuziehen ...
Ob die Schuhe zu eng sind kannst du nur sehen, wenn entweder die Sohle herausnehmbar ist oder du ein Pappmuster der Füsse machst und in den Schuh tust.

Im Übrigen sind Hände und Füße zuerst kalt, weil der Körper die Durchblutung auf den Rumpf konzentriert und je weiter die Körperteile entfernt, desto eher werden sie kalt.

LG
B

Beitrag von 4er-pack 01.12.10 - 17:45 Uhr

Hallo,

falls die Stiefel groß genug sind einfach ein Paar Socken unter die Strumpfhose anziehen. Die Socken sollten zu 100% aus Wolle (keine Baumwolle) oder mit etwas Kunstfaserbeimischung sein.

Da die normalen Strumpfhosen und auch die Thermostrumpfhosen aus Baumwolle sind, werden die Füße sehr schnell feucht. Da Baumwolle die Feuchtigkeit sehr gut speichert werden die Füße dadurch kalt.

Durch die zusätzliche Wollsocke unter der Strumpfhose bleiben die Füße trocken, die Wolle ist Temperatur und Feuchtigkeits-Ausgleichend.

Alternativ zur Wollsocke kann man aber auch gleich Wollstrumpfhosen anziehen. Diese haben den Vorteil, das neben den Füßen auch die Beine warm bleiben. Die heutigen Wollstrumpfhosen kratzen auch nicht.

LG
Heike