Trennen und neuer Partner

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wieangehen 30.11.10 - 20:54 Uhr

Ich möchte mich endgültig aus verschiedenen Gründen von meinem Mann trennen.

Es läuft seit 3 Jahren nicht mehr gut und nun möchte ich dem ein Ende setzen.

Wir haben 4 Kinder gemeinsam.

Ich habe mich unteranderem auch in jemand anderen verliebt und er sich auch in mich.

Wie würdet ihr vorgehen das eure Kinder ihn kennenlernen ?
Würdet ihr ihn Weihnachten schon an der Feier teilhaben lassen ??

Ich habe Angst den Kindern zuviel zuzumuten .

Wie würdet ihr vorgehen ??

LG

Beitrag von nini.78 30.11.10 - 21:38 Uhr

Du bist noch nicht einmal offiziell getrennt, Deine Kinder leben bis dato mit Dir und ihrem Vater zusammen und Du denkst ernsthaft darüber nach, ihnen in weniger als vier Wochen Deinen neuen Partner vor die Nase zu setzen?
Ich hoffe wirklich, ich habe Dich irgendwie missverstanden...

Beitrag von pumukel75 30.11.10 - 22:50 Uhr

Klar tausche die beiden Männer einfach aus und basta...vielleicht merken es deine Kinder gar nicht...

Das hört sich sehr einfühlsam an...

Trenn dich erst einmal...lass deinen Mann ausziehen und regelt das Umgangsrecht für immerhin 4 Kinder...

Und was dann mit deiner neuen "Liebe" irgendwann mal ist...wird sich zeigen...

Sich für eine Frau mit 4 Kindern zu entscheiden....oh man..der hat sich ja etwas vorgenommen, mal sehn ob der sich das überhaupt vorstellen kann wie so etwas ist...

In diesem Sinne...ein frohes Weihnachtsfest...

Beitrag von scotland 30.11.10 - 23:25 Uhr

Sehr sachte und behutsam. Weihnachten mit dem neuen Mann finde ich persönlich ein no-go.

LG
Scotland

Beitrag von saskia73 01.12.10 - 07:47 Uhr

Trenn dich erstmal von deinem Mann. Dann lass deinen Kindern Zeit, um alles etwas zu verarbeiten.

Ausserdem wäre es gut, wenn du und dein neuer Partner euch erstmal in Ruhe kennen lernt und schaut, ob ihr wirklich eine Beziehung führen möchtet.

Deine Kinder können deinen Partner auch erst in ein paar MOnaten kennen lernen.

Beitrag von hermina 01.12.10 - 12:41 Uhr

Hallo.

Ich denke mal, dass der neue Mann auch ein Anstoss zur Trennung war. Wie gut kennst du ihn und wie lange kennt ihr euch.

Ich kenne meinen jetzigen Mann seit der Schule und wir haben uns nach zwanzig Jahren wieder ineinander verliebt. Dazwischen hat jeder sein Leben geführt. Er war auch der Grund oder besser der Anstoss, dass ich aus meiner Ehe raus kam. Er gab mir die Kraft, das durchzuziehen. Es war genau vor vier Jahren. Es stand auch das Weihnachtsfest vor der Tür. Wir haben uns so geeinigt, dass wir nur erstmal telefonieren oder treffen an einem neutralen Ort. Den Kinder haben ich und mein Ex noch nichts von der Trennung erzählt, wollten das Fest noch ruhig und ohne Verwirrungen feiern. Aber für uns stand natürlich fest, dass wir uns trennen. Es war endlich mal wieder ein Fest ohne Streit und Gebrüll. Die Große (damals 17) hat es gewusst und geahnt. Die anderen beiden haben was geahnt, aber haben nicht nachgefragt, da es ja ruhig zuging. Aber als das neue Jahr dann angebrochen war, erzählten wir das den Kindern. War dann auch nicht mehr so überraschend, da sie es ja schon irgendwie gemerkt hatten. Und dann konnte ich auch meinen neuen Partner vorstellen. Ging auch alles reibungslos.

Also ich würde an deiner Stelle das Fest erstmal ohne neuen Partner feiern. Er würde nur Unruhe reinbringen. Erstmal die Trennung machen und dann den neuen Partner vorstellen. Weihnachten kannst du ja mit dem neuen Partner dann auch feiern, aber eben nicht dieses Jahr. Und du kennst deine Kinder am Besten, wie sie reagieren würden. Also versucht es so zu machen, dass die Kinder keine Schuldgefühle haben.

Viel Glück.

LG Hermina