GMH unter 1cm + trichter ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dezemberbauchzwerg 30.11.10 - 20:59 Uhr

Hey ihr Lieben .

So war heute wieder beim FA .. dieser stellte fest das mein GMH unter
1cm ist +Trichter :( .. Bin jezt 37SSW (36+2) .. & naja wehen waren
aber noch keine ... Jezt weiss ich nicht was ich tun soll .. ziehen am donnerstag um .. ( Nein ich halte mich da zurück weiße die leute nur ein etc)
aber wollten noch das kinderzimmer kaufen und neue möbel .. jezt weiss ich nicht ob ich es tun kann .. !!!

Wie war es bei euch so? und wenn ihr einen Verkürzten GMH hattet wie lang
& ab welche woche & wie lange blieb euer Engel/prinz Drinne ?!

Hoffe könnt mir da helfen :)

LG

PS: Würde mich über nette erfahrungsberichte freuen
unteranderem .. wie die geburt war ( wie lange , Schmerzhaft oder eher zum aushalten ?! , PDA oder kaiserschnitt etc !!

Danke

PPS: Schädellage heisst doch das mein prinz normal (also normale Geburt vllt auch Wassergeburt?! ) machen kann oder?

Beitrag von sally87 30.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo,
das ist meine Geschichte.Ich bin aber erst bei 23+3.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=49&tid=2916969

Lg
sally87

Beitrag von emeri 30.11.10 - 21:45 Uhr

hey,

also in der 37. woche würde ich mir deswegen keinen großen kopf mehr machen. schonen: ja, auf jeden fall. jeder tag mehr im bauch ist gut. aber ansonsten. was hat denn dein FA dazu gesagt?

ich hatte das ganze in der 30. woche, musste deswegen auch im KH bleiben und bekam wehenhemmer. geburt war dann bei 37+ irgendwas. 1h45min von blasensprung bis geburt. eröffnungswehen habe ich null gespürt (war eher "zufällig" gerade im spital und der muttermund schon 4cm auf). schmerzhaft: ja sicher, aber zum aushalten (muss man ja wohl ;-) ). keine pda (würde mich bzgl. pda an deiner stelle auch noch mal informieren, die ist ja auch nicht so ganz ohne).

schädellage heißt, dass dein kind mit dem kopf nach unten liegt. was eigentlich ideal ist.

lg

Beitrag von dezemberbauchzwerg 30.11.10 - 22:11 Uhr

Naja Mein FA sagte nur ich solle alles ganz normal machen **Hmmm*

(wegen Der PDA) - Ja deshalb frag ich ja hab viel negatives gehört
über die PDA deshalb hoffe ich auch das die geburt normal verläuft :)
D.h , aufen stuhl .. oder ebend inner wanne !!!!

Beitrag von emeri 01.12.10 - 16:46 Uhr

sagen wir mal so. wenn ich seit 15 stunden in den wehen liege (oder 30 wie bei meiner schwägerin) und ich keine kraft mehr habe vor schmerzen, dann sag ich nichts gegen eine pda. aber wenn man nicht gerade eine ganz, ganz niedrige schmerzgrenze hat, dann ist eine normale, komplikationslose geburt auch gut ohne pda zu überstehen. :-)

drück dir die daumen das alles so läuft wie du es dir vorstellst. :-)

lg