rs virus

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tomtom09 30.11.10 - 21:10 Uhr

Hallo,
lag mit meinem kleinen jetzt fast ne woche im kh,er hatte ne lungenentzündung die durch diese rs viren ausgelöst wurde...

hat jemand erfahrungen damit? wie lang waren eure kids nicht in der kita?

hab angst das er sich gleich wieder was einfängt,da ja jetzt auch erkältungszeit ist...bin mir so unsicher...

lg und vielen dank im vorraus für eure antworten

Beitrag von julia2809 30.11.10 - 23:53 Uhr

Leider wirst du nicht verhindern können, daß er sich wieder etwas einfängt....Das wirklich Blöde ist, daß das Bronchialsystem noch Monate später hyperreaktiv sein kann und dann wird ein "normaler" Husten zur Qual.Sobald du das Gefühl hast, daß er wieder fit ist, kann er in den Kindergarten gehen.
Gute Besserung!

Beitrag von miau2 01.12.10 - 12:46 Uhr

Hi,
wir hatten RSV, als unser Kleiner 8 Wochen alt war. Lungenentzündung, knapp eine Woche KH, und wir sind damit noch richtig gut weggekommen.

Das hyperaktive Bronchialsystem kann ich nur bestätigen, dieser Infekt war die erste von bis heute 15 Bronchitiden - unser Kleiner wird nächste Woche zwei Jahre alt.

Verhindern kann man es nicht, man sollte nur extrem wachsam sein und lieber einmal zu oft abhören lassen. I.d.R. bekommen wir durch sehr frühzeitiges Inhalieren das ganze so schnell in den Griff, dass es unserem Kleinen nie wirklich schlecht geht.

Wann dein Kind wieder KiTa-fit ist sollte der KiA entscheiden. Wir mussten nach dem KH-Aufenthalt noch zur Kontrolle, das wäre eine Gelegenheit zum Fragen.

Wie lange das ansteckend ist wäre ja auch ein Thema dabei, besonders, da es ja eine Betreuungseinrichtung mit Kindern unter 2 Jahren zu sein scheint - und für die ist dieser Virus so geafährlich, ältere (mein Großer war knapp 3 damals) reagieren i.d.R. nur mit einer heftigen Erkältung darauf. Und RSV ist halt sehr ansteckend - nur wie lange weiß ich nicht.

Also, ich würden den KiA fragen. Und mal in der Krippe fragen, ob du auch eine Bescheinigung brauchst.

Vermeiden kannst du Ansteckungen mit Erkältungen nicht, wir inhalieren diesen Winter durchgängig mit Kochsalzlösung (mit einem PariBoy, der allerdings als eigenes Gerät i.d.R. nicht schon nach der ersten Erkrankung verordnet wird) und sind immerhin trotz einiger Erkältungen seit September bronchitisfrei (bis vor kurzem wurde bei uns JEDE Erkältung zur Bronchitis).

Viele Grüße
Miau2