Pari Boy Baby Maske ist zu klein

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von keep.smiling 30.11.10 - 21:18 Uhr

Hallo Mamis,

hab ich ein Riesenbaby oder was ist da los?
Wir haben die Babymaske 0-1 Jahr für meine 7,5 Monate alte Tochter verschrieben bekommen.
In der Apo hieß es, sie müssen es abklären, ob die KK es übernimmt, ansonsten müssen wir es selbst zahlen. 60 Euro für dieses bißchen Plastikzeugs!

Und das beste - die Maske ist zu klein, die Nase ist normal drin, und meine Tochter macht den Mund auf und kaut auf dem unteren Rand rum - heißt auf deutsch, durch die Nase kommt nichts, weil die ist ja dicht und in den Mund geht kaum was rein, wenn da unten alles offen ist. Ich ärgere mich dermaßen über sowas, auch wenn zum Glück die KK das zahlt.

Wir inhalieren jetzt mit der großen Maske.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG ks

Beitrag von karimba 30.11.10 - 22:14 Uhr

Hallo,
also bei uns steht drauf:
PARI Verleihzubehörset Baby S (für 0-3 Jahre)

Bei uns sitzt die Maske gut.Geht theoritisch über einen großen MAM Schnuller. Das untere Ende der Maske nutzt die Maus manchmal als Beißring.
Allerdings MÜSSEN wir auch nicht mit aufgepresster Maske inhalieren. Unsere KA meinte es reicht wenn es vor Mund und Nase nebelt. Wobei das sicher damit zusammenhängt, daß wir sofort damit angefangen haben. Vielleicht ist die aufgepresste Maske bei einer fest sitzenden Bronchitis oder ähnlichen sinnvoller.

LG