Wie Family schriftl. auflisten bei Patchwork in einer Zeitungsanzeige?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von eissternlein1 30.11.10 - 21:35 Uhr

Hallo!

Also zu unserer Familienkonstellation:

Mein Mann (A) hat eine Ex Freundin (B) mit der er 2 mittlerweile ältere Kinder hat (C+D). Waren Jahre lang zusammen!


Nun bin ich (E) mit meinem Mann verheiratet.. und mein Mann (A) und ich (E) haben nun noch 2 gemeinsame jüngere Kinder.. (F+G)


Wie listet man uns nun auf in einer Zeitungsanzeige..??


Mein Mann MUSS an erster Stelle stehen!!!! (aus bestimmten Gründen)..



Nun wurde das "einfach" von seiner Schwester so gemacht (weil sie dafür vor Ort und zuständig ist) , das:

A, E, F, G

B, C, D


Das also seine großen Kinder nur bei der Mutter stehen und nicht bei ihm..


Mein Mann möchte aber seine großen Kinder natürlich auch bei sich in der Reihe haben.. gehören ja nun mal zu ihm..

Also fänden wir besser...

A, E, B, C, D, F, G


Aber seine Schwester möchte das jetzt nicht mehr umändern lassen, weil hinterher eh kein Hahn mehr nach kräht...

Meinem Mann konnte ich das jetzt noch nicht erzählen.. aber ich weiß, das er das so ziemlich scheiße finden würde, wenn seine großen Kinder nicht in seiner Reihe stehen...

Wir sind doch nun mal ne Patchworkfamilie..
macht man das dann so, das man die Reihe dann trennt?

Schwester begründete das so, das wir A,E,F,G jetzt ja eine Familie sind und Ehepartner..
und das C und D bei B leben im Haushalt.. und deshalb einfach getrennt wird..


Was meint ihr???

Beitrag von .roter.kussmund 30.11.10 - 21:45 Uhr

eine traueranzeige?

A und E sowie die vier enkelkinder F, G, C, D

B habe ich weggelassen

Beitrag von eissternlein1 30.11.10 - 21:51 Uhr

Ja, traueranzeige..

B gehört aber quasi mit dazu..!!

Ich.. (E) kenne sie weniger als B..

B kannte meine schwiegermutter über 15 Jahre.. und war sozusagen auch Schwiegertochter.. hatten ein viel längeres Verhältnis zueinander als ich zu ihr..

auch wenn A und B nie verheiratet waren...war´s ja trotzdem irgendwie die schwiegertochter

Ich (E) kannte sie hingegen nur von einigen malen...wegen der großen entfernung und der viel kürzeren Zeit..


Also MUSS B auch mit rein!

Raus nehmen würde KEINER wollen!!!

Beitrag von .roter.kussmund 30.11.10 - 22:03 Uhr

na und nun ist er aber mit dir verheiratet.
dann soll B halt ganz unten namentlich mit aufgeführt werden.

Beitrag von plda0011 01.12.10 - 14:55 Uhr

In dem Fall würde ich

A, E, B und C, D, F, G

Das stellt die Ex sozusagen auf eine Stufe mit dir, aber du kommst zuerst, als Ehefrau. Sie hinter die Kinder zu setzten fände ich merkwürdig.

So sieht es nach Erwachsenen aus, die sich einigermaßen einig sind und zusätzlich die Kinder...

LG

Beitrag von coronacora 30.11.10 - 21:59 Uhr

Wie wäre es mit:

A

B, C und D

E, F und G

Ist es denn so wichtig, in welcher Reihenfolge die Namen da stehen?

Wenn unbedingt die Kinder in eine Reihe müssen, dann wähle doch

A, C, D, F, G

B

E

Und hinterher kräht wirklich kein Hahn mehr danach. Oder wohnt ihr in einem kleinen Ort, wo das dann wochenlang Thema sein wird?

Liebe Grüße,

cora

Beitrag von blinkingstar 30.11.10 - 22:15 Uhr

Hey,

wie wäre es denn mit:

A und E

C, D, F und G

B

Also quasi die Enkel in einer Reihe. B gehört meiner Meinung nach sowieso an den Schluss. Verhältnis hin oder her, bei sowas ordnet man ja idR nach Verwandschaft.

Greetz

Blinking#stern

Beitrag von jabberwock 30.11.10 - 23:07 Uhr

Warum schreibt ihr nicht einfach

A und Familie ?

Ich sehe das oft in Anzeigen und fände es in eurem Fall unbedingt angebracht, ansonsten unnötig kompliziert.

Beitrag von anunnaki 01.12.10 - 12:08 Uhr

Eine Traueranzeige?
Wir hatten diesen Fall letzten Herbst, nur dass hier der Patchworkwahnsinn schon Methode hat, sprich in die 2. Generation gegangen ist.
Im Falle einer Traueranzeige: Finde ich es i-Tüpfelchenreiterei
und haben auf die, unserem empfinden "richtige" Reihenfolge/Gleichstellung vezichtet, um nicht vom Inhalt durch exotische Personenkonstellationen abzulenken (und am Land ist ein Mann, der zwei Frauen angibt und dann die 4 geminsamen Kinder schon exotisch ;-) ), nämlich dass ein geliebter Mensch gestorben ist.
Falls es ein Trauerfall ist und die Schwester muss das organisieren, lass dir gesagt sein, es ist unglaublich viel zu tun, Begräbnis, Trauerfeier, Pate, Blumen etc. zu organisieren, vor allem in diesem emotionalen Ausnahmezustand - da kann man sich über solche Details, wie die Reihenfolge der Namen in einer Anzeige nicht immer sooo viele Gedanken machen.
Wie gesagt, falls das der Fall ist, finde ich es kleinlich darauf rumzureiten und es extra noch mal ändern zu lassen.


Im Fall einer Geburtstagsanzeige etc. könnte man darüber diskutieren....

Gruß, A.

Beitrag von luka22 01.12.10 - 13:02 Uhr

A? B? C?

#kratz

...ich versteh kein Wort...




Grüße
Luka