Buch "oje, ich wachse" bei Frühchen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marlyn 30.11.10 - 22:23 Uhr

Liebe Frühchen-Mamis,

meine beste Freundin hat ja ein Frühchen bekommen, und jetzt haben wir überlegt, ob sich die Schübe auf die tatsächlichen Lebenswochen beziehen, oder ob man bei Frühchen alles eher später zu erwarten hat.

Ihr Sohn kam ja bei 34+2, ET wäre am 10.Dezember, also in 10 Tagen. Der Süße ist ja auch noch nicht so "wach" und an der Umwelt interessiert wie Reifgeborene mit fast vier Wochen, verschieben sich da dann auch die Entwicklungsschübe nach hinten? Wie sind eure Erfahrungen??

Danke, Marlyn

Beitrag von iseeku 30.11.10 - 23:16 Uhr

mein sohn ist bei 35+1 geboren, also 5 wochen zu früh und die ersten schübe begannen meist drei wochen später als angegeben...


lg#blume

Beitrag von nadineriemer 30.11.10 - 23:31 Uhr

Hallo,
meine Motte kam auch faßt 6 Wochen zu früh mit einem Herzfehler.Sie hat ASDII und eine TCI.
Sie hängt auch immer etwas zurück,macht sich aber super!

Nadine

Beitrag von nine-09 01.12.10 - 08:19 Uhr

Hallo,

mein Sohn kam bei 36+1 und ich finde meiner hat schon früh mit schüben angefangen. Fand keinen unterschied zu seinen Schwestern. Auch am Leben teilgenommen hat meiner genauso wie die andern beide von der Zeit her.

LG Janine

Beitrag von supermaus72 01.12.10 - 18:46 Uhr

Hallo Marlyn,

habe mir das Buch auch gekauft, jedoch hatte mein Sohn irgentwie seine eigenen Schübe, die Zeiten passten nie, und er ist kein Frühchen. Also die Bibel ist es nicht...;-)

Alles Gute für den Kleinen!

Supermaus