Online Banking - Geld "verschwindet" für ein paar Stunden?!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von king.with.deckchair 30.11.10 - 22:24 Uhr

Schon ein paar Mal ist mir etwas komisches aufgefallen. Ich bin bei der Deutschen Bank Kundin und habe Online-Banking. Heute früh war mein Gehalt "vorgemerkt, aber noch nicht gebucht" mit Wertstellung heute, die Freude war groß, denn es war Weihnachtsgeld dabei.

Heute nachmittag habe ich gleich die anstehenden Überweisungen etc. pp. getätigt, weil ich damit nicht wieder trödeln wollte. Nun wollte ich noch einen ebay-Kauf von heute Abend zahlen und schwupps - mein Gehalt ist "weg". Lediglich meine Überweisungen sind "vorgemerkt, aber nicht gebucht", mit einem Kontosaldo in schickem Rot #schock Klar, ich bin nicht im Minus, ich wäre es nur bei Buchung der Überweisungen morgen, wäre mein Gehalt tatsächlich nicht da.

Das Gleiche hatte ich schon mal, da schaute ich abends rein, um ein paar Sachen einzugeben, und das Gehalt vom Nachmittag war verschwunden. #kratz Mein Schreck war erst mal groß, denn man denkt ja sonst was (Personalabteilung hats wegen eines Berechnungsfehlers zurückgepfiffen, irgendwer hat meine Daten gehackt, "ich" habe irgendwelche Schulden, von denen ich nichts weiß - meine Mutter bestellte vor Jahren gern auf meinen Namen und zahlte dann nicht - und nun hockt der Kuckuck auf meinem Konto, was weiß ich...).

Mein Mann konnte mich dann beruhigen, er meinte, zwischen "vorgemerkt" und Buchung sei das "Geld" immer mal ein paar Stunden im "Nirwana". Aha. Und der Mann arbeitet im Bereich "elektronischer Zahlungsverkehr"? #kratz Er meint, dass habe mit seinem Arbeitsbereich nichts zu tun, also wisse er es nicht... Woraufhin er sich ein "Fachidiot" einfing. ;-)

Also, ihr Bankleuts, was ist da los, dass das Geld erst mal wieder weg ist?

Beitrag von king.with.deckchair 30.11.10 - 22:39 Uhr

Ähem, OK, nun bin ich selbst in die gidf.de-Falle gelatscht...

http://www.onlinebanking-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=10597

#hicks

Beitrag von bi_di 01.12.10 - 05:09 Uhr

Mit ein paar Stunden hast Du noch Glück.

Wir hatten das mal mit einer grösseren Geldsumme, die für einen Autokauf vorgesehen war.
Freitag vormittag tauchte das Geld als vorgemerkt auf. Autohändler angerufen: 'Wir holen das Auto heute!'. Eine Stunde später war die Kohle wieder verschwunden und erst Montag wieder da. Was haben wir geflucht :).

Grüsse
BiDi

Beitrag von marion2 01.12.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

das hängt wohl mit der Bearbeitung zusammen.

Gruß Marion

Beitrag von sooderso 01.12.10 - 09:54 Uhr

Hallo,
ich bin auch bei der Deutschen Bank, aber dieses "Verschwinden" hatte ich noch nicht, oder ich habe es nicht bemerkt. Mir ist nur aufgefallen, wenn ich eine online Überweisung tätige, z. Bsp. gleich in der Früh, dass es am gleichen Tag nicht mehr möglich ist, sondern das Datum in der Zukunft liegen muß. So, dass es erst einen Tag später funktioniert. War das nicht früher anders #kratz? Konnte man da nicht am gleichen Tag überweisen und nicht erst einen Tag später?

Beitrag von 03122001 01.12.10 - 14:29 Uhr



Tja mir ging es genauso, hab nicht schlecht geschaut gestern abend.

Aber seit heute morgen stimmt es wieder.

ich denke es kommt von den Buchungen die glaube ich Nachts gebucht werden.



LG sara