mir ist ja soo schlecht....hat jemand noch einen heißen tipp für mich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von du_engerl 30.11.10 - 22:51 Uhr

huhu, jetzt hab ich mir wiedermal die ganze zeit sorgen gemacht weil es mir so blendend ging ;O))) ....und nun hab ich postwendend anwort aus dem bauch : mir ist sooo schlecht ! bin zwar erst 7.woche, aber das volle programm....ich kann eigentlich nur schlafen, kotzen (sorry) und jammern...weiß gar nicht wie ich den rest der familie versorgen soll, ächz.

hat jemand vielleicht noch einen tipp für mich, einen wirksamen, gerne medikamentösen...kleine häppchen essen, mandeln, viel trinken usw. hilft leider gar nicht, und mir ist auch nicht nur morgens, sondern den gaaanzen tag schlecht ;O)
meine ärztin sagt vomex wär gut??? hat das mal jemand probiert?
in der packungsbeilage steht " nicht unbedingt in der schwangerschaft"...

danke fürs zuhören, ist zwar mein 4tes kind...aber es ist ja wirklich jedesmal wieder spannend...

lg yvonne

Beitrag von lillibell123 30.11.10 - 22:55 Uhr

Hallo!

Bin 8 te Woche und mir ist auch seit 8 Tagen DURCHGEHEND schlecht. Ich nehem Nux vomicum und hab mir die Akupressurarmbänder "Sea Band" gekauft. Das lindert etwas. Aber im Großen und Ganzen müssen wir da wohl durch. Ist ja ein gutes Zeichen und für einen guten Zweck #verliebt

LG lillibell.

Beitrag von yasmiiin 30.11.10 - 23:22 Uhr

Hallo so ging es mir die ersten drei Monate auch, musste sogar ins Krankenhaus.

Hab dann angefangen mit Vomex und mir gings blendend...

Bin jetzt in der 22 ssw und uns beiden gehts blendend, also hat Vomex nicht geschadet :-)..

Ach übringens im Krankenhaus hab ich in der Infusion auch Vomex bekommen..

Würde ich dir auf jeden fall empfehlen und eine am Tag reicht vollkommen.

Lg Yasmin 22 ssw

#winke

Beitrag von lilian2212 30.11.10 - 23:37 Uhr

Hallo Yvonne,

ich bin Ende der 8. Woche und leide seit über 3 Wochen unter starker Übelkeit. Ich hatte wirklich alles ausprobiert, was ich im Internet an Tipps gefunden hatte. Nichts, aber auch gar nichts hat geholfen, nicht mal die ach so hochgelobte Akupunktur. Schließlich hat mir meine Frauenärztin Agyrax (Wirkstoff Meclozin) empfohlen. Früher hieß das Medikament Postadoxin, wird aber seit einigen Jahren in Deutschland nicht mehr vertrieben, da es sich finanziell für die Frima wohl nicht gelohnt hatte. Die erste Packung habe ich über eine internationale Apotheke in meiner Stadt erhalten, die nächste hab ich mir zu einem deutlich günstigeren Preis und ohne Rezept in einer Onlineapotheke in Belgien bestellt. Mit diesem Medikament ist die Übelkeit wirklich deutlich zurück gegangen, auch wenn sie noch nicht ganz weg ist, geht es mir doch nun auch psychisch deutlich besser. War echt nur noch am heulen, weil es mir so schlecht ging. Hatte auch so eine Dauerübelkeit, sogar nachts bin ich oft deswegen aufgewacht.
Laut www.embryotox.de ist dies das am besten erprobte Medikament unter Frauen mit Schwangerschaftsübelkeit. Vomex hab ich einmal probiert, hat aber kaum geholfen und von den Zäpfchen hab ich Durchfall bekommen.

Ich wollte eigentlich auf keinen Fall Medikamente nehmen, aber nachdem ich fast 5 Kilo abgenommen hatte und leider auch kaum noch was trinken konnte, war das sicher die bessere Wahl. Versuche nun schnellstmöglich die Menge zu reduzieren und hoffe darauf, dass sich die Übelkeit in den nächsten Wochen von alleine gibt.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir auch bald besser geht.

Liebe Grüße,
Silke

Beitrag von sumsebienli 01.12.10 - 06:55 Uhr

Mit Medikamenten könntest du es natürlich versuchen.

Was auch noch hilft ist Ingwer. Dazu einfach eine Ingwerwurzel schälen, in ein Teekrug, mit heiss Wasser übergiesen und dann trinken (wenn er dir nicht schmeckt, Zucker o.ä rein)
Einfach nicht zu viel Ingwer nehmen, das ist eine sehr geschmacksintensive Wurzel!

Beitrag von n.b.82 01.12.10 - 07:37 Uhr

Bei mir half immer Essen - und Ingwertee soll auch helfen! Alles Gute. Lg Nina

Beitrag von schnattergoeschle 01.12.10 - 10:36 Uhr

Hi!
Was super hilft ist Nausema. Das ist Vitamin B6. Ich nehme auch noch den Vitamin B-Komplex von Ratiopharm dazu. Also mir geht´s jetzt supi. Bei den ersten 2 Schwangerschaften wusste ich das auch nicht, da hab´ich auch gekotzt wie ´n Reier... #heul

Gruss Chrissi