Früchen Lena 7 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nadineriemer 30.11.10 - 23:48 Uhr

Hallo,
seit längerer Zeit viel oder kann die kleine Motte nicht mehr schlafen.Sie schläft 10 Minuten späte wacht sie schreiend auf und das geht Tag und Nachts so.Ich lege mich mit ihr hinn und auch dann ist es mitlerweile so.Jetzt sagte die Hebamme das sie auf Kiss Kind Syndrom vermutet da Lena vom Kopf her sehr schief aussehen soll.Habe jetzt einen Termin beim Arzt der sich wohl damit auskennt.Gehe auf dem Zahnfleisch und was soll das sein?

Nadine

Beitrag von sorceress75 01.12.10 - 07:46 Uhr

Hallo,
hast du mal versucht sie ins Tragetuch/Trage zu nehmen? Meine Kleine findet da immer zur Ruhe. Ansonsten kann ich dir einen Osteopathen empfehlen. Viel Erfolg beim Arzt und viel Kraft. #blume
LG Kathirn

Beitrag von katirobi 01.12.10 - 10:42 Uhr

Hallo Nadine,

ich verstehe dich vollkommen, lass dich #liebdrueck

Mein Sohn hat in dem Alter auch immer nur in eine richtung gelegen. wir konnten ihn immer hinlegen wie wir wollten, sein kopf war immer nach rechts gerichtet. Ich hab mich dann belesen und gedacht, er könnte Kiss haben. Hatte das damals mit meiner KiA abgesprochen und sie hatte mich zu einem Orthopäden geschickt, der auf Kiss spezialisiert war.
Er hat die Blockade gelöst, da war Ansgar allerdings schon 4 monate alt. Sein kopf war bis dahin schon recht asymetrisch.

Er bekam dann Physiotherapie nach Bobath, und ich bin regelmäßig zum Osteopahten gegangen. Mittlerweile ist Ansgar 19 Monate alt man sieht ihm nicht an, dass er einen schiefen kopf mehr hat.

Ansgar hat auch immer sehr schlecht geschlafen und kam auch tagsüber kaum zur Ruhe. Nach einiger zeit hat er dann normal mittagsschlaf gemacht. das hat allerdings lange gedauert.

Ich kann dir nur empfehlen, das bei zeiten untersuchen zu lassen. jetzt kannst du noch viel ausrichten.
Das kann sich ja auch alles auf seine bewegungsabläufe auswirken. Beobachte, ob er beide körperseiten gleichermaßen benutzt.

LG Katrin.

Beitrag von nadineriemer 01.12.10 - 14:53 Uhr

Hallo,
danke für die antworten.Lena liegt mit dem Kopf immer auf der rechten Seite und wenn ich sie auf die linke Seite lege schreit sie nur noch.Morgen habe ich den Termin beim Arzt und sollte was sein will er sie gleich einrenken und alles weitere mit mir besprechen.Mir tut die kleine nur so leid weil sie weint richtig große tränen und das kann ich nicht gut ab.Man fühlt sich auch so hilflos weil man sein Kind nicht beruhigen kann.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von lintu 04.12.10 - 23:54 Uhr

Hi,

Eric hatte auch immer auf einer Seite gelegen. Sein Köpfchen war auch schief und platt hinten. Unsere Kia hat uns zu einem Chiropraktiker überwiesen. Der hat bei Eric (damals 6 Wochen) eine Blockade gelöst. Wir waren bis jetzt 3 Mal dort und alle Blockaden sind gelöst. Nun bekommt er noch Physiotherapie (Bobbath). Er kann sein Köpfchen super drehen und schläft gut und ruhig.

LG Lintu