Abgestillt!Wie lange noch Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanjaz84 01.01.11 - 09:16 Uhr

Guten Morgen zusammen und ein frohes glückliches neues Jahr!!

Ich versuchs einfach mal so früh, wobei die Mamis schon alle wach sein werden.

Ich habe am 21.12 auf einmal aufgehört zu stillen (gesundheitliche Gründe). Habe dann in der Apotheke Phytolakka D6 bekommen, die ich 3 mal täglich nehmen muss. Habe am Anfang 2 Tage lang abgepumpt und danach ausgestriffen. Jetzt sind die Brüste aber immer noch voller Milch. Und wenn ich mich nachts zu einen von meinen Töchter ins Bett runter beuge läuft sie auch#schein.

Wie lange kann das noch dauern bis sie ganz weg ist? Und kann das wirklich was mit der Hormonspirale zu tun haben?

Auf die Abstill Tabletten hab ich nicht wirklich Lust und hoffe das sich das von allein reguliert.

Vielen Dank schon mal

Lg Tanja

Beitrag von emmy06 01.01.11 - 09:23 Uhr

tage
wochen
monate
jahre
immer....


völlig unterschiedlich.



lg

Beitrag von lilly7686 01.01.11 - 09:26 Uhr

Guten Morgen!

Es gibt Frauen, die haben noch Jahre nach dem Abstillen Milch.

Mit der Hormonspirale? Glaub ich nicht. Denn die enthält ja Östrogen, soweit ich weiß. Und das beeinflusst die Milchproduktion meist negativ, lässt also die Milch weniger werden.

Tabletten brauchst du sicher nicht.

Trink 4-6 Tassen Salbeitee pro Tag. Auch Pfefferminztee wirkt Milchhemmend.

Kann aber noch eine Weile dauern. Denn plötzliches Abstillen ist nun mal von der Natur meist nicht vorgesehen.
Darf ich fragen, warum du nicht langsam abstillen darfst? Musst natürlich nicht antworten, wenn du nicht möchtest.

Sonst hilft nicht viel außer ausstreifen und Salbeitee.

Lg

Beitrag von tanjaz84 01.01.11 - 09:36 Uhr

Hallo,
danke für Deine Antwort.
Ich wurde leider sehr krank und musste starke Tabletten nehmen die in die Mumi übergegangen sind und ich sie nicht mehr verfüttern konnte. Leider!!

Lg Tanja