Auchmal eine Frage zum Trinken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nica23 02.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

wie viel ml Milch trinken eure Kleinen denn zusätzlich zum Mittagsgläschen noch? Wir kommen mit 4,5 Monaten so auf 700ml pro Tag. Meiner trinkt leider auch nichts zum Gläschen. Wollte mal versuchen die Milch immer dünner zu machen, bis wir nur noch beim Wasser sind. Hat das mal jemand probiert?

Nica

Beitrag von karra005 02.01.11 - 18:21 Uhr

Meine trinkt so um die 4 Flaschen. Also 700-800ml Milch. Hin und wieder, nicht jeden Tag, biete ich ihr abgekochtes Wasser an oder ungesüßten Tee oder Apfelsaft mit Wasser verdünnt.
Auf die Idee es nach und nach weniger werden zu lassen, kam ich gar nicht. Es hat schon seinen Sinn wieso man das Wasser-Pulver-Verhältnis einhalten sollte. Ich verdünne die Milchnahrung nur wenn sie Verstopfung hat oder krank ist.

Beitrag von nica23 02.01.11 - 20:19 Uhr

Ich glaube, dass hast du jetzt falsch verstanden. Meiner trinkt zum Mittagsgläschen nichts, weil er kein Wasser mag. Jetzt ist eine Milch ja auch nicht gerade passend und soll ja auch nicht sein. Ich wollte die Milch nur dünn anrühren um ihn mittags ans Wassertrinken zu gewöhnen. Sonst bekommt er sie natürlich ganz normal.

Nica