Rat...? Utro!!??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandy.woessner 02.01.11 - 21:09 Uhr

Habe am 17.12 meinen ES ausgelöst. Seit 20.12. nehme ich jetzt vaginal Utro. Heute hab ich dann einen Test (10er) gemacht! - Wie erwartet neg.!

Nun meine Frage - habe noch für zwei abende Utro. Soll ich die trotzdem nehmen? Oder einfach absetzen!

Hoff ihr könnt mir helfen!

LG

Beitrag von sweetys 02.01.11 - 21:37 Uhr

steck den kopf nich in den sand ;)

ich würde sie schon noch nehmen!!!
ich bin immer nur der meinung nur in BT bringt nahezu 100% Sicherheit ob ss oder nicht.
wann hast Du denn BT und welche Behandlung wurde gemacht?

LG und trotzdem weiterhin viel glück

Beitrag von nikaina 02.01.11 - 22:22 Uhr

Meine Ärzte sagen immer, dass man Utro absetzen soll, wenn der Test negativ ist. Ich mach das immer so. Deine Blutung sollja auch wieder kommen, damit Du in einen neuen Zyklus starten kannst.

Beitrag von aurelia1978 03.01.11 - 08:54 Uhr

Hallo, ich wuerde heute auf jeden fall Utro absetzen. Du kannst morgen Frueh ja nochmal einen test machen, wenn du unsicher bist...Falls der dann positiv sein sollte (was bei einem negativen test bei E+16 sehr unwahrscheinlich ist), dann kannst du gleich wieder eine Utro nehmen..da passiert nichts, auch wenn du schwanger waerst.

Gruss!!!