Kosten Insemination

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schweineschatz 04.01.11 - 09:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt bereits in meinem 4. Clomizyklus und darf noch bis zum 09.01 hibbeln. Meine ZB ist in meiner VK. Mein FA meinte allerdings, wenn es dieses Mal auch wieder nicht klappt, sollten wir in eine Kiwu gehen und eine Insemination könnte uns vielleicht schon helfen. Ich muss dazu sagen, dass Spermiogramm meines Mannes ist laut Urologe grenzwertig. Da ich mit einem Einsteiger Tarif privat versichert bin, wird alles mit künstlicher Berfuchtung nicht übernommen. Versuche jetzt schon seit Herbst in einen höheren Tarif zu wechseln, aber entweder werde ich aufgrund von Clomi abgelehnt oder wird Sterilität ausgeschlossen :-[ Das ist mal echt zum Kotzen!!!!! So wie´s aussieht, müssen wir dann erst mal alles selbst bezahlen. Kann mich mal bitte jemand über die Kosten einer Insemination und der nächten Stufe aufklären????

Freu mich über zahlreiche Antworten

Liebe Grüße Bettina

Beitrag von fuxx 04.01.11 - 10:19 Uhr

Hi,

also bei uns würden die Kosten als Selbstzahler auf ca. 500 Euro beziffert, wenn nur mit Clomi stimuliert wird.

Beitrag von fuxx 04.01.11 - 10:20 Uhr

sorry, quatsch, da habe ich noch die Beträge für die Blutuntersuchung mit reingerechnet.
Ca. 300 Euro sagte man uns.

Beitrag von schweineschatz 04.01.11 - 10:29 Uhr

Die € 300,-- waren dann für 1. Versuch mit Insemination? Ist da die Aufbereitung des Spermas auch schon dabei oder kommt das alles extra noch dazu? Weisst Du was der nächste Schritt (ich glaub eine ICI) kostet? Sorry für die blöde Frage und schon mal Danke für Deine Hilfe.

Gruß Bettina

Beitrag von fuxx 04.01.11 - 10:44 Uhr

ich denke schon, dass alles drin ist- haben aber noch keine machen lassen.
Ich glaube ne IVF kostet so ca. 3000 Euro, ne ICSI 5000 Euro. Aber das hängt auch sehr von den Medis ab. Am besten mal direkt die Klinik fragen, die Ziffern habe ich auch nur aus Erzählungen.

lg

Beitrag von motmot1410 04.01.11 - 11:07 Uhr

Das sind aber die Kosten, wenn über die gesetzliche KK abgerechnet wird. Die Selbstzahler-Preise können sehr stark schwanken, weil die Ärzte da nach GÄO und unterschiedlichen Sätzen abrechnen können.
In unserer Klinik hat eine ICSI (über die PKV abgerechnet und das wäre auch der Selbstzahlerpreis gewesen) 6000€ - 10000€ gekostet.

Wir werden Dir hier leider keine besonders gute Prognose für die Preise geben. Frag am besten in der Klinik nach und dann auch nach dem Satz mit dem sie abrechnen. Viele Klinik lassen da auch mit sich verhandeln, wenn ihr euch die "Standartpreise" nicht leisten könnt. Sprich: Wenn regulär mit einem höherem Satz abgerechnet wird, dann kann man häufig auch einen niedrigeren aushandeln.
Eine Selbstzahler-IUI kann auch leicht mal 1000€ kosten.

Beitrag von motmot1410 04.01.11 - 11:14 Uhr

Hier kann man übrigens sehr schön die starken Unterschiede zwischen den Kliniken sehen ;-)

http://www.kinderwunschbremen.de/index.php?id=84

http://www.kinderwunschpraxis.com/de/kosten.htm

Beitrag von steffiundandy 04.01.11 - 10:24 Uhr

hallo,

ich habe 231,88€ bezahlt, allerdings ohne Clomi. Clomi wurde bei mir von der KK übernommen

Beitrag von francebla 04.01.11 - 11:51 Uhr

#winke

Wenn du Spritzen musst gebe ich dir einen Tipp :
Besorge dir die Midis im Ausland (zb Frankreich ...über Apo im Internet)sind wesentlich günstiger.

Viel Glück

Beitrag von .destiny. 04.01.11 - 14:20 Uhr

vorher sollte man dies aber mit seiner KK abklären...ich habe hier schon oft gelesen das es KK gibt die damit nicht einverstanden sind...

Beitrag von francebla 04.01.11 - 15:12 Uhr

Sie hat ja geschrieben das sie ehe alles wahrscheinlich selber zahlen muss.

Deswegen wollte ich ihr diesen Tipp geben...

Ich lebe in Frankreich bin aber über Deutschland versichert und daher weiß ich das es hier viel günstiger ist.

Hatte eine IUI mit Spritzen....