Kolliknahrung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zimtstern3 04.01.11 - 10:59 Uhr

Guten Morgen,

unser 4 Wochen altes Baby leidet unter Koliken. Ich bin am überlegen abzustillen. Jetzt gibt es ja ein riesen Angebot an Flaschennahrung. Wie ist das mit dieser speziellen Antikoliknahrung? Hat da jemand Erfahrung?

Vielen lieben Dank!
Zimtstern3 :-)

Beitrag von electronical 04.01.11 - 11:09 Uhr

Hey

Wir fahren mit Aptamil Comfort sehr gut #pro
Ist sehr teuer, aber es lohnt sich. Ben quält sich nicht mehr und kann ordentlich in die Windel machen ;-)

LG Jule und Ben (morgen 10Wochen)

Beitrag von dine-gabor 04.01.11 - 11:10 Uhr

Babys können beim trinken aus der Flasche mehr unter Koliken leiden als beim stillen, da sie mehr Luft schlucken. Stillen ist viel besser. Aber das ist deine Entscheidung. Wir hatten die ersten kompletten drei Monate damit zu kämpfen und ich hatte arge Stunden mit dem kleinen mit viel weinen dabei. Ich oder wir haben diese Monate irgendwie rumgekommen und ich habe mir immer gesagt, es wird besser. Hab auch alles mögliche probiert was es gibt und nichts half so wirklich.

Von spezieller Nahrung hab ich noch nichts gehört.

Beitrag von klein-chrissy 04.01.11 - 11:18 Uhr

Hallo,
still weiter, es ist das beste für dein Kind.
Unsere kleine hat auch mit Koliken zu kämpfen (ist leider ein Flaschenkind).
Wir geben immer sab simplex mit ins Fläschen das hilft ganz gut, frag mal deinen Kinderarzt ob du das deinen kleinen vor dem stillen mit einem Teelöffel geben kannst.

Glaub mir, du willst dir den flaschenscheiß nicht antun, ständig das auswaschen und sterilisieren, ganz zu schweigen von dem ganzen kram den man mitschleppen muß wenn man mal weggeht.
Stillen ist 1000mal praktischer und günstiger.

liebe grüße klein-chrissy

Beitrag von hoffnung2011 04.01.11 - 11:20 Uhr

Also auf dem Markt gibt es drei Möglichkeiten:

frei verkäuflich:
Beba Sensitiv

oder Aptamil Comofrt

oder in der Apo die Reihe Novalac

Aptamil Comofrt einfach toll, hat uns sehr gut geholfen

Beitrag von klein-chrissy 04.01.11 - 11:34 Uhr

Hallo,
was ich noch vergressen habe, trägst du dein kleines im Tuch?
Wenn nicht, dann probier es mal aus (trageberaterin) denn das hilft auch gegen Koliken.

liebe grüße klein-chrissy

Beitrag von zimtstern3 04.01.11 - 18:35 Uhr

tragen, sab simplex is alles wird gemacht. Ich stille mit stillhütchen, so schluckt er noch viel mehr Luft wie mit einer flasche, aber deswegen will ich nicht abstillen. Mir is auch klar dass Stillen das Beste fürs Kind ist.
Wenn ich ihm abgepumpte Milch gebe hat er auch Blähungen. Ich habe inzwischen akzeptiert, dass nix hilft und er eben ein Schreier ist. Es geht mir nicht darum abzustillen WEGEN der Koliken, ich möchte abstillen und bin dann am überlegen was für Flaschennahrung für ihn geeignet is um die Blähungen nicht noch schlimmer zu machen.
Trotzdem Danke für deine Idee :-D

Beitrag von prinzessin990 04.01.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

also wir geben auch Aptamil Comfort und unsere Kleine ist jetzt schon 4 Monate alt. Es hat wirklich supergut geholfen.

Gruss Peggy