Frage zu Utro - Folge 325

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fuxx 05.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo Ihr,

ich weiss, dass es gerade in letzter Zeit einige Fragen zum Thema Utro gab, die ich auch fleissig gelesen habe. Dennoch möchte auch ich etwas wissen:

Bin im ersten Utro-ZK. Bei der Hormonuntersuchung ist nur eine ganz leichte GKS festgestellt worden. Auf mein Nachfragen hat der FA mir nun Utro verschrieben. Da ich die Nebenwirkungen aber nicht so toll fand und wir auch nie über die Dosierung gesprochen haben, habe ich mich selbst
medikamentiert: ich nehme lediglich eine Pille am Abend.

Jetzt habe ich hier schon öfter gelesen, dass Utro die Mens nach hinten verschiebt. Wir haltet Ihr es denn dann mit den SS-Tests??
Testet Ihr unter der Einnahme von Utro immer???? Ich teste eigentlich nie, warte immer bis ich die Mens bekomme. Aber nun hört es sich so an, als würde ich meine Mens nicht rechtzeitig kriegen aufgrund des Utros.

Wer weiss Rat?

DANKE
fuxx

Beitrag von julimond28 05.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

meine mens kommt gar nicht so lange ich das utro nicht absetze!!
Bei manchen kommt sie aber schon durch!
Verschieben kann sie mit sicherheit die mens auch!!

Du solltest es nicht oral nehmen! Ich würde an deiner stelle mindestens dreimal eine vaginal einführen!
Oder den FA nochmal fragen!
Oral hat das utro viele nebenwirkungen! Vaginal nicht ganz so dolle!
LG

Beitrag von fuxx 05.01.11 - 13:39 Uhr

ich hatte den FA schon gefragt, ob ich das Zeugs vaginal einnehmen darf. Man sagte mir, diese Tabletten sollte ich oral einnehmen.
Ist auch nicht schlimm, nehme ja nur eine und habe keine Nebenwirkungen

Beitrag von verena8 05.01.11 - 13:48 Uhr

Also ich nehme aufgrund der Gelbkörperschwäche immer 2 Kugeln am Tag, vom Eisprung bis zur Mens. Allerdings auch Oral. Nebenwirkung hab ich wenn überhaupt dann immer nur ca. 30 min nach Einnahme ein bissel Schwindelgefühl. Aber das ist auch nach 30 min wieder weg und nur am Anfang, wenn ich sie nehm. Mens hat sich noch net verschoben. Schwanger bin ich aber auch noch net geworden. (Nehm sie nun ca. 5 Monate!) Liebe Grüße!

Beitrag von fuxx 05.01.11 - 13:57 Uhr

das mit der Mens hört sich gut an - ich bin gespannt.
Lg zurück!

Beitrag von wwek 05.01.11 - 13:49 Uhr

Ich sollte in der Kiwu- Behandlung immer den SS- Test trotz Utrogest- Einnahme machen. Nehme mal an, dass das Utro keinen Einfluss auf das Testergebnis hat.
Zuerst hatte ich auch Utrogest zum Ausgleich einer leichten Gelbkörperschwäche genommen. Das waren 1x 2 Stück abends. Empfehlung der Docs: Einnahme vaginal statt oral. Dann sind die Nebenwirkungen viel geringer.