Frage zu Karotten-Kartoffel-Fleischbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tinci 05.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich stoße irgendwie überall auf anderslautende Infos.

Ich habe angefangen mit selbstgekochtem Karottenbrei, den hab ich eingefroren und dann ca. 2 Wochen jeden Tag eine kleine Menge gefüttert und danach die übliche Menge Pre-Nahrung.

Danach Karotte-Kartoffel mit Öl und davon ist er jetzt seit 5 Tagen 190g.

Muss ich jetzt gleich das Fleisch dazu tun, damit es eine vollständige Mahlzeit ist oder jetzt erst mal einen Monat lang nur Karotte-Kartoffel?

P.S. Er ist jetzt 5 Monate alt

Danke schon mal für Eure Hilfe!

Tina

Beitrag von marlene95128 05.01.11 - 17:12 Uhr

Du musst kein Fleisch dazu tun. Du kannst, musst aber nicht.
Manche geben im ersten Lebensjahr gar kein Fleisch. Das muss jeder selbst entscheiden. Rindfleisch ist halt ein guter Eisenlieferant. Du könntest aber z.B. auch Hirseflocken untermischen. Die liefern auch Eisen. Ansonsten bin ich der Meinung, dass du deinen Kleinen durch das Stillen gut versorgst. Er ist ja erst 5 Monate alt. Lass dir Zeit!

Ich habe am Anfang erst mal nur verschiedene Gemüsesorten gefüttert, mit Abstand. Irgendwann habe ich dann Kartoffeln dazu und dann noch später Fleisch.

LG Marlene