HIV-Test für Partner Voraussetzung für KB?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von falca 05.01.11 - 16:43 Uhr

Hallo Mädels,

ist ein HIV- und Hepatits-Test auch für den Partner Voraussetzung, damit wir eine KB machen können?

Unsere Krankenkasse konnte uns diesbzgl. keine genaue Auskunft geben. #kratz Der Sachbearbeiter meinte, wenn der Arzt die Tests möchte, dann zahlt die KK diese. Auf der Webseite der KK steht auch nichts von solchen Tests als Voraussetzung.

Habe in einem Buch gelesen, dass beide Partner die Tests vorweisen müssen. Bei mir wurde sie schon gemacht.

By the way... Wisst ihr, welcher Hep.-Typ getestet wird? A, B, C???

Liebe Grüße #winke
Falca

Beitrag von strohpuppe86 05.01.11 - 16:53 Uhr

Also bei uns wurde HIV und Hep. B und C glaub ich getestet...
und das war Voraussetzung für die künstliche Befruchtung.

Beitrag von majleen 05.01.11 - 16:59 Uhr

Bei uns wurde auch alles getestet bevor was gemacht wurde.

Beitrag von tina179 05.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo,
bei uns war auch der Test für beide Voraussetzung. Den genauen Hep.-Typ weiß ich aber nicht.
#winke

Beitrag von falca 05.01.11 - 17:12 Uhr

Danke für Eure Antworten! #danke

Ende Januar haben wir unsere Termin in der KiWu-Klinik zur Besprechung einer IUI. Vielleicht sagt der Arzt dann etwas dazu.

LG Falca

Beitrag von iseeku 05.01.11 - 17:14 Uhr

musste bei uns auch sein und nicht älter als 7 tage oder so...

lg

Beitrag von shiningstar 05.01.11 - 17:15 Uhr

Genau, das wird vor der Punktion wiederholt...

Beitrag von fuxx 05.01.11 - 17:21 Uhr

ja. Uns hat man aber gesagt, dass wir das selbst zahlen müssen??

Beitrag von iseeku 05.01.11 - 19:13 Uhr

im rahmen vin ivf icsi ja...
ich hatte zur hormonellen stimu schonmal welche, die hat die kk bezahlt...

später hab ich bei der ivf auch die rechnungen eingereicht und die hälfte wiederbekommen

Beitrag von chez11 05.01.11 - 19:56 Uhr

huhu

bei uns wurde alles vorher getestet und das war vorraussetzung, die KK hat diese tests auch nicht übernommen.

LG#winke

Beitrag von punkt3 06.01.11 - 09:46 Uhr

ich hatte meinen Arzt gefragt, warum die Tests erforderlich sind. Er sagte, dass den Ärzten später nciht nachgesagt werden könne, sie hätten die Patientin infiziert. Klingt grundsätzlich ja vernünftigt, läßt aber die Zeitlücke unbeachtet, in der man schon infiziert sein kann, aber der Virus noch nciht nachweisbar ist. Das sit das Risiko, mit dem auch die Ärzte leben müssen....