Was bedeutet Fingerfood?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von frieda-lotta 06.01.11 - 07:06 Uhr

Hallo,

wahrscheinlich stehe ich einfach nur auf dem Schlauch, aber was meint Ihr mit Fingerfood? Einen kleingeschnitten Apfel zum Beispiel?
Und ab ann gebt Ihr es?

Danke....#schein

Frieda

Beitrag von mauz87 06.01.11 - 07:44 Uhr

Morgen!

Also denke nciht das Du auf dem Schlauch stehst ;-) es gibt für alles immer neue Ausdrücke es lebe die verenglischung unserer Sprache ;-).


Fingerfood ist ledeglich ein Lebensmittel was handlich geschnitten ist was die Kleinen so mal zwischendurch essen können.

So wie Du schon geschrieben hattest ein Stück Apfel, Banane etwas Gurke in der Hand oder auch mal ein paar Nudeln auf die Hand.

Ich habe es meiner Tochter gegeben, wo Sie Zähne hatte und schon kauen konnte vorher würde Ich das nicht machen wenn kein Zahn da ist.


lG mauz

Beitrag von littlelight 06.01.11 - 08:39 Uhr

Fingerfood ist Essen, was man den Kleinen in die Hand geben kann. Obst, Gemüse, Nudeln, Fleisch... eigentlich alles. Ein Baby kann ab Beikostreife vom Tisch mitessen. ;-)

LG littlelight