Selbstständig essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ria.solay 06.01.11 - 12:00 Uhr

Halli Hallo!

Da ich ein mal hier bin, dachte ich, ich mach mal nen Rundumschlag und poste auch noch meine zweite Frage :-p
Mein Kleiner Mann ist 13 1/2 Monate alt und er isst für sein Leben gern sodass die Mahlzeiten bei uns ein reines Vergnügen sind, besonders wenn er mal mit seinem Essen rumschmieren darf. Leider geht das natürlich nicht oft aber ich befürchte, dass er keine Chance hat, selbstständig essen zu lernen wenn ich ihm nicht diese Freiheit gebe. Nur wie das immer aussieht könnt ihr euch ja denken... Er kommt bissher auch gar nicht auf Idee, sich sein Essen in den Mund zu stecken, es fühlt sich halt zwischen den Fingern so schön an, man kann es werfen und verteilen...
Können eure das schon einigermaßen? Wie haben sie es gelernt? Allein durch rumschmieren? Wie oft habt ihr sie das am Anfang machen lassen?

Freuen uns über Antworten
Alisha + Amar

Beitrag von blumella 06.01.11 - 12:16 Uhr

Unsere hat viel zu gerne gegessen, als dass sie es geworfen hätte. Mit den Fingern drin rumgepanscht, ja, aber dann auch in den Mund gesteckt.

Oder wirft er erst im Laufe der Mahlzeit? Dann ist er vielleicht einfach satt?

Beitrag von ria.solay 06.01.11 - 12:29 Uhr

nein, sobald er etwas zu essen in die finger bekommt, wird damit gespielt auch mit keksen usw... er lässt sich dann nebenbei füttern

Beitrag von blumella 06.01.11 - 12:56 Uhr

Vielleicht bietest Du ihm auf einem eigenen Teller eher nicht so matschige Sachen zum experimentieren an und auf einem extra Teller portionierst Du das, was Du füttern willst.
So kann er zwar auch ausprobieren, aber es gibt nicht eine ganz so große Sauerei.

Beitrag von rainbowbrite81 06.01.11 - 12:50 Uhr

Hallo

Emily isst selbstständig, seit sie 10 Monate ist.
Am Anfang war es auch mehr eine ausprobiererei, wie weit Essen denn fliegen kann.Ist ja schliesslich hochinterressant...:-D

Besser wurde es so mit 11, 12 Monaten.Sie übt schon fleissig mit Löffel und Gabel zu essen, wobei mit der einen Hand das Besteck gehalten und mit der anderen gegessen wird...:-p

Sobald Emily allerdings satt ist, wird nur noch mit dem Essen gespielt und dann kommt der Teller wech..#nanana

Euch alles Liebe #herzlich

rainbow mit Emily (*13.11.2009) #verliebt

Beitrag von katrina80 06.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo ihr Zwei!

Meine Kleine ist genauso alt wie dein Kleiner und sie schmiert auch gern mit dem Essen herum. Mich hat es auch Überwindung gekostet, sie schmieren zu lassen, aber mittlerweile kann ich es sehr gut zulassen. Das zieh ich ihr eben nach dem Essen einen neuen Pulli an und Hände waschen muss sie schließlich auch lernen. Aber ausschließlich schmieren ist natürlich keine Lösung. Ich versuche eine Balance zwischen dem Schmieren und einer Art Anleiten zu finden, in dem ich ihr zeige, wie sie essen kann/soll und dabei mit ihr rede und ihr vormache, wie es geht. Mittlerweile füttert sie mich auch sehr gern. Ich bin der Meinung, dass sie sehr gut versteht, wie ich es gern hätte ... nur spielen macht eben mehr Spaß. Aber sie macht Fortschritte, in ganz kleinen Schritten ... wie bei allem.

Viel Vergnügen noch beim Lernen und Lernen lassen,
Katrin und Lina

Beitrag von schwilis1 06.01.11 - 12:36 Uhr

wir haben mit fingerfood gestartet. da sah es aus. ich hab immer meinem Freund gesagt, dass wir diese phase auf jedenfall haben. dass es wie sau aussieht. ob nun jetzt oder erst in 6 monaten.
nun ist es so, dass zwerg mit 14 monaten anfängt mit gabel und löffel zu essen. zugegeben es geht noch einiges daneben. aber es wird besser.
er bekommt also zu jedem esse seinen teller, ein löffel, eine gabel und darf dann loslegen. ab und an kommt noch mama mit der gabel dazwischen und sorgt dafür dass auch was im mund landet.
bei ihm landet zwar auch einiges im mund, aber würd ich ihn nur alleine essen lassen säße ich 2 std beim mittagessen

Beitrag von leboat 06.01.11 - 12:52 Uhr

hallo,
unsere maus ist 8 monate und steckt dich schon länger in den mund,wenn ich ihr was zu essen gebe.das hat sie von ganz allein gemacht,weil sie bei uns beim essen immer dabei ist und sehr interessiert zuschaut.und alles was wir essen und wo wir abbeißen,will sie auch probieren.da spielt sie dann nicht mit,sondern ist mehr dran interessiert es zu kosten...
lg

Beitrag von tragemama 06.01.11 - 13:59 Uhr

Ich habe noch nie gefüttert, Christina isst also seit sie sieben Monate alt ist nur das, was sie selber in den Mund kriegt :-) Insofern isst sie schon ziemlich gut - natürlich muss ich danach Tisch, Kind und Boden saubermachen. So what, das gehört dazu.

Andrea