Wie ersten Geburtstag feiern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sophia44 07.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo zusammen,

mein Kleiner Mann wird bald ein Jahr alt - irgendwie bin ich ganz schön wehmütig, dass das erste Jahr sooo schnell rumging - aber natürlich ist das auch eine ganz tolle Zeit für uns gerade, er lernt so viel, ist so ein Sonnenschein und wackelt so süss mit seinem Pampershintern durch die Wohnung. Ich würde seinen ersten Geburtstag gerne irgendwie feiern auch wenn er jetzt vielleicht nicht soviel mitbekommt, aber Spass würde ihm das sicher machen!

Wie habt ihr denn den 1. Geb von euren Kleinen gefeiert? Habt ihr jemanden eingeladen, hat sich euer Mann freigenommen, habt ihr sie vormittags in die Kita gebracht oder lieber zu Hause gelassen?

LG
Sophia

Beitrag von zarina-sophie2008 07.01.11 - 10:34 Uhr

huhu,

ich weiß wie du dich fühlt. das erste jahr geht viel zu schnell vorbei. das war bei meinem sohn (14 monate) auch so.

also wir haben an seinem geburtstag um 15 uhr kaffee und kuchen gemacht. eingeladen war nur die familie (oma´s, opa´s, tanten, onkel, etc)

da ist die bude schon voll#verliebt. ab 18 uhr gab es dann noch abendessen.

da es ein freitag war, hatte es sich mit den gästen gut verteilt.

papa hatte den tag frei sonst wäre ich auch glaube ich durchgedreht#schock

man hört oft, dass es unsinnig ist, mit so kleinen zwergen zu feiern, da es alles viel zu viel ist. das finde ich nicht so. klar ist es viel aber dafür hat man ja auch geburtstag und das ist was besonderes! also warum nicht feiern?

wir hatten halt keine kinder eingeladen, da das sicher noch zu früh ist. kindergeburtstag kommt dann noch wenn er älter ist:-p

und klar ist, dass er am abend fix und fertig ins bett gefallen ist. alles in allem war es ein gelungener tag. also viel spaß beim feiern und viele fotos machen;-)

Beitrag von canadia.und.baby. 07.01.11 - 11:17 Uhr

Hier kamen die Oma , die Uroma und die Tante + Kinder .

Haben lecker Kuchen gegessen und es gab geschenke :)



LG
und viel spass

Beitrag von purzel 07.01.11 - 11:22 Uhr

Hallo,

ja der 1. Geburtstag ist schon was besonderes! Mein Sohn ging zu der Zeit noch nicht in die Krippe. Jetzt vor kurzem an seinem 2. Geburtstag ging er schon in die Krippe. EInerseits, weil es für die Kinder auch schön ist, in der Krippe einen Tag im Mittelpunkt zu stehen, und zum anderen musste ich sowieso arbeiten (bin Lehrerin kann mir also nicht einfach freinehmen). Mein Mann kam am frühen Nachmittag von der Arbeit heim. (bei beiden Geburtstagen)
An seinem 1. Geburtstag würde ich ihn aber daheim lassen.
Bei uns waren Opas und Omas da, 2 Nachbarinnen mit Kind und mein Bruder (Patenonkel). Wir haben einfach gemütlich Kaffee getrunken und Geburtstagskuchen gegessen und die Kinder haben zusammen gespielt. Der 2. Geburtstag lief eigentlich genauso ab, nur dass er es da natürlich schon stärker mitbekommen hat, dass er Geschenke bekommt und die Kerzen konnte er auch schon selber ausblasen.
Also feiern ja, aber im kleinen Rahmen.
Liebe Grüße
Purzel mit Daniel (7.12.08)

Beitrag von dinchen7 07.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist am 22.12 1 Jahr geworden und wir haben auch gefeiert. Das war mir wichtiger wie Weihnachten, ich finde der 1. Geburtstag ist was besonderes.

Mein Mann hatte sich frei genommen und wir haben den morgen gemütlich zu dritt verbracht. (Mein kleiner geht aber auch noch nicht in die Kita). Mittags gab es dann Kaffee und Kuchen mit Omas, Opas, Onkeln, Tanten und den Uromas. So um 18 Uhr waren alle weg und wir haben wieder gemütlich zu dritt den Tag ausklingen lassen.
Das einzigste was ihm zu viel war, war das Geschenke auspacken und so hat er das später gemacht.

Nächste Woche feiern wir dann nochmal mit 3 Kindern und ihren Mamas Kindergeburtstag.

Lg dinchen

Beitrag von mukmukk 07.01.11 - 12:39 Uhr

Hallo Sophia!

Finja geht noch nicht in die Kita, ich bin noch daheim. Wir haben am 1. Geburtstag nachmittags mit dem Papa und allen Großeltern (3 Paare, da ein Paar geschieden ist und neue Partner hat) bei uns Kaffee getrunken, mehr nicht. Das war genug Trubel fand ich. Die Kleinen haben ja nicht wirklich was davon, das spare ich mir für später auf. Zum 2. Geburtstag lade ich vielleicht auch noch zwei Kinder mit Müttern ein, mal sehen.

LG,
Steffi mit Finja (gute 19 Monate)