UL Schmerzen bei clomifen????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von diekleene581 07.01.11 - 11:00 Uhr

hey ihr süßen... frage steht ja eigentlich schon oben... ich nehme heute den 5 Tag eine tablette clomi. nun habe ich seit heute morgen leichtes UL Ziehen, nicht besonders schlimm und auch nicht beständig.
das hatte ich die letzten tage nicht. kann es sein das sich vlt schon ein ES andeutet oder sind das einfach die nebenwirkungen.
eine überstimmung kann es doch nicht sein, die tritt ja soweit ich informiert bin frühestens nach auslösespritze ein oder? und dann hätte man mit sicherheit auch stärkere schmerzen oder?
bitte helft mir, bin noch etwas neu was clomi anbelangt :-p

Beitrag von mardani 07.01.11 - 11:11 Uhr

Hi

Ich habe unter Stimu, egal ob Clomi, Puregon, Menogon oder sonstwas IMMER ein leichtes Ziehen im Bauch und da war es auch egal, wieviele EZ ich hatte. Bei zweien zog es genauso wie bei zehn Eierchen ;-). Nach dem Auslösen kam dann leider das ES Gefühl dazu und ich hatte die ganze Zeit Panik, dass die Eierchen schon vorher loshüpfen.

VLG und viel Glück!

Beitrag von diekleene581 07.01.11 - 11:21 Uhr

ich muss am montag zum US und dann wird auch geschaut wann ich auslösen soll. normalerweise habe ich meinen ES so am 15 zT. ich habe auch angst das die follis durch die stimmu vlt zu schnell wachsen und vorzeitig springen. meinst du die wahrscheinlichkeit besteht?
hattest du wenigstens erfolg mit deiner behandlung?

Beitrag von sterretjie 07.01.11 - 11:36 Uhr

Das es ziept und zwickt ist normal. ich hatte teilweise so viel schmerzen das ich nur noch mit meine wärmflasche das sitzen konnte (auch bei der arbeit) und ich teilweise gebuckt laufen mußte. das habe ich allerdings gerne in kraft genommen wenn es mir zu einem Baby verhelfen wurde. Also... keine bedenken... es ist nicht abnormal.

Beitrag von futzebummel 08.01.11 - 23:14 Uhr

Hatte ich auch! Dazu noch Hitzewallungen in der Nacht und ziemlich weinerlich und reizbar ;-)! Aber alles noch vertretbar!

LG
Astrid