Finanzierung Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von edhildil 08.01.11 - 09:40 Uhr

Hallo,

Wir haben nach Renovierung eines alten Bauernhauses und diversen nötigen Neuanschaffungen so wie defekten Autos jetzt endlich wieder einen irgendwie machbaren finanzplan und zahlen noch 35.000 Euro Kredit ab.
Im Monat bleiben pro Person momentan 400 Euro übrig, was machbar ist, aber nun die Nachricht, dass es auf natürlichem Weg wohl kein Baby geben wird-

Wie finanziert Ihr Euren Kinderwunsch? Es werden wohl die wenigsten 1600 Euro im Monat über haben, oder?
Irgendwelche Tipps? Neuer Kredit, erst sparen und warten...

Bin mal wieder die ganze Zeit am Denken...

Liebe Grüße,
Katharina

Beitrag von motmot1410 08.01.11 - 09:47 Uhr

Du brauchst auch keine 1600€ pro Monat ;-)

Wir haben unseren Lebensstil entsprechend eingeschränkt und halt gespart. Außerdem hatten wir für unsere 1.ICSI noch etwas von der Steuerrückzahlung. Über den 2. Versuch hatten wir uns noch keine Gedanken gemacht. Aber meine Eltern hatten uns schon angeboten, dass sie uns da unterstützen würden. Zur Not hätten wir auch einen Kredit aufgenommen. Allerdings haben wir auch sonst keine finanziellen "Verpflichtungen", sprich Kredit. Da hätten die Raten nicht weh getan.

Beitrag von sweetys 08.01.11 - 10:10 Uhr

hallo

also wir haben zum glück im oktober geheiratet und haben dann unserflitterwochengeld umgeplant! ganz praktisch und sehr hilfreich

ansonsten sind wir noch am bissl dazu sparen, zwecks kryo

aber ein neuer kredit wenn ihr so schon noch genug abzubezahlen habt!? Hmmm ich weiß nicht...aber ich würde denk lieber so noch bissl sparen...welche diagnose habt ihr denn bzw was steht euch bevor?

denn der 2. kredit möchte dann auch regelmäßig bedient werden!?
soll nur n denkanstoss sein

lg und trotzdem viel glück

Beitrag von skea 08.01.11 - 10:25 Uhr

Hallo
Ihr bekommt ja auf jedenfall 3 Versuche über die Kankenkasse bezahlt und wenn bei dir alles in Ordnung ist benötigst du auch nicht so viele Medikamente. Ich würde aber trotzdem mindestens 2500 Euro für eine ICSI ansetzen. Wenn was über bleibt habt ihr schon Geld für den nächsten Versuch.

Wir gehören Gott sei Dank muss ich sagen zu den Leuten die sich eine ICSI als Selbstzahler jeden zweiten Monat leisten könnten. Trotzdem ist es auch bei uns angenehmer wenn wir zwischendrin auch niedrigere Kosten haben indem wir Kryos machen können. Es ist schon ein gravierender Unterschied 5000 Euro zu bezahlen oder 500 Euro. Aber auch wir verzichten. Urlaub ist für uns schon seit Jahren nicht drin ausser vielleicht mal ein Wochenendtrip.

Was ich in euerer Situation tun würde wäre folgendes. Auf jedenfall kein neuen Kredit mehr aufnehmen leider gibt es nie eine Garantie das es beim ersten mal klappt und dann habt ihr mehr Schulden aber du bist immer noch nicht schwanger.

Ich würde die Familie einweihen und mir zum Geburstag und zu Weihnachten um Geldgeschenke bitten. Vielleicht ist es ja auch für euch Möglich einen Nebenjob zu machen.

Im Anbedacht das ihr schon eine Tochter habt und die erst 13 Monate ist und auch Kinder super miteinander spielen können wenn der Altersunterschied ein wenig grösser ist würde ich warten bis das Geld für eine ICSI zusammen ist. Vorallem gibts dann vielleicht Zwillinge und ihr habt eine grosse Schwester die später auch mal aufpassen kann. (:=

lg Skea

Beitrag von tritratrullalala 08.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo,
wir haben vor allem Erspartes aufgebraucht. Außerdem ist unser Lebensstil so, dass die Reserven auch wieder gut aufgefüllt werden können.

Wenn Ihr noch einen Kredit am Hals habt, würde ich eine Weile sparen und erst mit einem kleinen finanziellen Polster in die Sache starten. Die Behandlung ist so schon belastend genug. Wenn man sich dann auch noch Gedanken um das Finanzielle macht ... Man sollte seinen Nerven schonen wo man kann.


LG,
Trulli

Beitrag von edhildil 08.01.11 - 13:19 Uhr

Ja, ich denke Ihr habt Recht.
Wir haben es auch noch nicht besonders eilig und proben nebenher weiter für einen weiteren Glückstreffer.
Wir haben die Diagnose eben erst bekommen und da läuft dann der ganze Gedankenapparat an... Sicher auch etwas übertrieben.
Ida ist zwar erst 13 monate, aber da uns der Urologe meines Mannes klar gesagt hat, dass sie für Ihn ein Naturwunder darstellt und es sehr wahrscheinlich nicht nochmal was wird fängt man an zu überlegen und sich zu informieren.
Wir sparen zwar auch eifrig, aber viel bleibt momentan eben auch nicht übrig durch die anderen Verpflichtungen.
Mein Mann verdient zwar recht gut, aber viel ist eben ins Haus, das Auto und die hochzeit geflossen als wir das alles nicht wussten.
Nebenjob ist durch Ida eher schwierig, da KITA's hier selten sind und ich auch nicht zugunsten des zweiten Kinderwunsches Ida vernachlässigen möchte, ich will sie voll und ganz geniessen. Außerdem kostet Betreuung auch bis zu 250 Euro die Woche...
Mal sehen was so auf uns zukommt...
liebe Grüße

Beitrag von nicky78 08.01.11 - 19:03 Uhr

Hi!

Ich kenn' dieses Problem, zumal in der Schweiz absolut gar nix gezahlt wird, also keine einzige künstliche Befruchtung! :-( Mein FA meinte, so ein Zyklus mit allem drum und dran käm' dann auch auf ca. 8000 EURO, was natürlich ganz schön viel Geld is'. :-( Die KK zahlt bei uns 12 Monate lang Behandlungen wie Clomi, Eileiterspülungen und Abklärungen. 3 IUI's auch, sofern diese auch in diesen 12 Monaten drin sind. Meist dauert ja alles länger, und somit zahlen die Meisten dann schnell einmal selbst. :-( Wir hatten Glück, wir wurden exakt dann #schwanger, als dieser Zeitraum abgeschlossen war. ;-) Sprich, es dauerte 18 Monate, doch anfangs hatten wir ja noch keine Hormonkuren. IUI's hatten wir auch keine 3, und die erste ICSI, die wir dann auch hätten selbst berappen müssen, war auf das Neue Jahar geplant aus finanziellen Gründen. Im November davor aber wurden wir #schwanger, und das dann ohne IUI und all das. #verliebt

Aber zu Deiner Frage: Ich glaub' man kann schon nen Kredit aufnehmen, doch das würd' ich persönlich wohl nicht tun. Sparen, sparen und nochmals sparen, so lautete jedenfalls unsere Devise. Ich wünsch' Euch aber, dass Ihr auch so viel Glück habt wie wir und es nicht so weit kommen muss! Toi toi toi!!!

LG
Nicky

Beitrag von edhildil 09.01.11 - 17:22 Uhr

Danke und Euch alles gute mit Eurer Schwangerschaft/Baby!#baby