Schlafprobleme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kaktus77 10.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo!
Mein Sohn wird Ende März 2 Jahre alt. Seit 2 Wochen hat er starke Schlafprobleme.
Einschlafen geht total problemlos. Nur irgendwann in der Nacht wacht er auf und ist dann 2-4 Stunden hellwach. Ich weiß bald nicht mehr was ich machen soll. Langsam merke ich meinen Schlafmangel :-(, weil ich kann ja dann nicht morgens bis 9 Uhr schlafen, wie mein Sohn...
Hat jemand von euch Tipps was man machen kann, vielleicht auch homöopathisch.
Bin für jede Hilfe dankbar #danke
Liebe Grüße!
Ramona

Beitrag von maria1987 10.01.11 - 10:36 Uhr

Hey,

kann dir zwar leider keinen tipp geben, aber meine tochter, wird im feb. 2 hat auch seit 2 wochen diese schlafprobleme... einschlafen, kein problem, wird aber dann in der nacht so um 2 uhr wach und ist dann 4 std oder so hellwach^^ sie kann einfach nicht mehr einschlafen .. wir haben es so hingenommen^^ blieb ja nix anderes übrig .. hatten alles versucht, später hinlegen, früher hinlegen ... (mittagschlaf macht sie nicht mehr) naja... seit gestern is der papa weg (auslandseinsatz) und was war heute nacht? sie hat durchgepennt .. ganz normal, wie davor auch schon :-) ich denke jetzt, dass sie echt gemerkt hat, dass papa bald weg muss oder so .. irgendwas hatte es dsmit bestimmt zutun^^

ist bei euch irgendetwas anders?? macht er zuviel mittagschlaf??

Beitrag von kaktus77 10.01.11 - 11:47 Uhr

Hallo!
Mittagsschlaf braucht unser Sohn noch, der kann auch mal bis u 3 Std. dauern. Aber ich denke eigentlich nicht, dass es daran liegt.
Wir waren letzte Woche 3 Tage im Krankenhaus - das hat ihn schon etwas durcheinander gemacht. Aber wir hatten das Problem vorher auch schon. Von Fr. auf Sa. hat er auch mal ne Nacht durchgeschlafen, aber das wars dann auch.

Beitrag von mandai09 10.01.11 - 11:54 Uhr

hallöchen...also mein kleiner wird morgen jahr und 5 monate und hat diese schlafprobleme schon ewig...und langsam fängt es an mich zu nerven, sorry.denn dadurch leidet auch das zwischenmenschliche zwischen mir und meinem freund.

kann also voll und ganz mit dir mitfühlen, bist nicht alleine mit diesem problem.aber wie die vorrednerin schon meinte.wahrscheinlich musst du es auch einfach hinnehmen...