Peinliche Frage... (Einnistung & Orgasmus der Frau)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nonn 10.01.11 - 11:17 Uhr

aber nach Jahren Kiwu geht einem Nachts so einiges
durch den Kopf und so habe ich mich gestern gefragt,

ob

der ORGASMUS der Frau die Einnistung VERHINDERN könnte?!

Es sind ja Kontraktionen der Gebärmutter, ich stelle es mir so vor
als würde ich es mir gerade irgendwo gemütlich machen wollen
und es kommt ein Erdbeben...

Bitte nicht auslachen...

Aber irgendwann spielt man alles durch :-[#schwitz#schein und fragt sich warum wieso weshalb... #schmoll

(zum Glück starte ich im nächsten ÜZ in der Klinik mit Zyklusm.)

Beitrag von shiningstar 10.01.11 - 11:30 Uhr

Die Einnistung beginnt ab dem 6. Tag nach dem ES -und dauert auch ein Weilchen. Die Kontraktionen der Gebärmutter dauern ja nur ein paar Sekunden, da passiert nichts.... :)
In der Gebärmutter ist weder Luft noch Wasser, da kann auch nichts raus fallen oder so. Die Eizelle klebt an der GMSH fest...

Beitrag von jaroslava 10.01.11 - 11:37 Uhr

Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt #verliebt
Ich habe immer um und nach ES so viel Lust und ja da habe ich mich auch schon da mit beschäftigt ob miene Lust alles kaputt macht ?
Aber dann sagte ich mir, wenn es so wäre dann würden kaum Babys geboren.......weil ich denke dass so eine Lust und das begleitende Orgasmus dass dieses bei viele Frauen ne Hauptrole im Leben spielt.
Was der mama gut tut tu auch dem Inneren gut ;-)

Beitrag von pedas 10.01.11 - 12:50 Uhr

Ich bin natürlich kein Arzt, aber ich bin mir wirklich absolut sicher, dass das Schwachsinn ist, da wären wir schon längst ausgestorben, eigentlich ganz im Gegenteil, damals bei meinen ersten IUI´s (ja ja lang ist´s her....) meinte der Arzt sogar, dass ich Sex haben sollte, weil es einfach wichtig sei, dass das Ganze so natürlich wie möglich abläuft und Sex sehrwohl eine Rolle spielt!

Hast du gerade die Einnistungsphase und einen Orgasmus ;-) falls ja, mach dir keine Sorgen, sondern genieße es nachträglich #hicks

Beitrag von guitti 10.01.11 - 13:50 Uhr

Hallo Nonn,

es ist sogar das Gegenteil der Fall. Ich hab mal gelesen, dass die Kontraktionen beim Organsmus helfen das Sperma durch den MUMU zum Ei zu leiten. Es wird praktisch angesaugt. Es klappt natürlich auch ohne, aber so kommt mehr beim Ei an.

LG Guitti