10,5 Monate und macht keinen Mittagsschlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von fruchtschnitte83 10.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo Mädels,

meine Tochter ist 10,5 Monate alt und macht momentan keinen Mittagsschlaf.
Und das schon seit 4 Tagen. Am Donnerstag und Freitag war mein Mann da und ließ sie immer bei sich im Arm einschlafen oder auf der Brust, denn wenn er sie wach ins Bett legte, schrie sie los und stand am Gitter und wollte raus. Aber wenn sie dann im Arm eingeschlafen war und er sie hinlegen wollte, wurde sie wach und schrie auf.

Nun ist mein Mann wieder arbeiten und ich bin wieder dran. Da ich aber auf Grund von vorzeitiger Wehen in der 28. SSW (ja, ich bin wieder Schwanger) meine tochter nicht mehr heben darf, habe ich eine Haushälterin, die sie mir ins Bett legte. Aber sie machte das selbe Spielchen, wie auch die Tage mit meinem Mann. Sie stand immer wieder auf, weinte los und immer wenn ich rein bin, legte ich sie hin, steckte den Schnulli rein, zog die Spieluhr auf und ging wieder raus. Aber nun hat meine Haushälterin sie rausgeholt und spielt mit ihr.

Was hat sie, dass sie seit einigen Tagen nicht Schlafne will mittags?

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.


LG
Fruchtschnitte

Beitrag von tiffy0107 10.01.11 - 13:43 Uhr

Mmmh, gute Frage....

hallo erstmal,

vielleicht ist es ein Schub? Oder aber Zähne? Oder aber sie braucht einfach im Moment Deine Nähe beim Einschlafen. Wir hatten das auch ungefähr 2 Wochen lang, ich musste beim Einschlafen dabei sein. Hab ihren Kopf gestreichelt, leise was gesummt und schwupps ging es.
Nun haben wir wieder eine Phase wo es auch alleine klappt.

Hast Du schonmal probiert bei ihr zu bleiben während des Einschlafens?
Ich leg meinen Kopf dann auch immer auf die Bettgitter, damit sie sich nicht angespornt fühlt zu spielen.

LG #winke

Beitrag von fruchtschnitte83 10.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo,

ich glaube wir haben Beides.

Sie hat meiner Meinung nach einen Schub, denn sie ist auch so am Tage sehr oft quengelig, denn läuft was nicht so, wie sie will, dann meckert sie los.
Und bei ihr kamen innerhalb von 10 Tagen 4 Zahnspitzen durch und nn kommen halt bei allen 4 Zähnen der Rest durch. Das macht ihr glaub ich auch zu Schaffen.

Ich hab es schon mit allem versucht. Auf dem Arm einschlafen lassen klappt gar nicht, weil sie auf mir rumturnen will etc.


LG

Beitrag von tiffy0107 10.01.11 - 14:34 Uhr

Hey, dann würde ich vermuten, das sie das erstmal durchstehen muss und dann kommt das mit dem Mittagsschlaf bestimmt wieder von ganz allein.

Stressige Zeit nur für Dich.. :-(