Merkt man das, wen der GMH sich verkürzt???

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffi190284 10.01.11 - 21:53 Uhr

Sorry ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, aber ich bin auch schwanger mit zwillingen und bin jetzt in der 24 ssw! Wie ist das denn mit einer verkürzung vom GMH und wie sieht der arzt das? Reicht es wenn er ultraschall macht oder muss er das vaginal untersuchen!Spürt man das denn??? Ich hatte auch schon in der 17 ssw wehen und nehme jetzt viel magnesium, aber hab noch nie mitbekommen das der das kontrolliert!!! SORRY für die wahrscheinlich blöde Frage!
LG Steffi

Beitrag von sansdouleur 10.01.11 - 22:26 Uhr

Bin jetzt bei 24plus3 und ich kann nur sagen (ich liege im Krankenhaus wg. trichterbildung, gebärmutterhalsverkürzung und wehen - die ich auch nicht merke), man merkt wirklich nichts...es passiert einfach und ich musste meine Ärztin auch extra drum bitten, vaginal zu schallen, nur so können sie es richtig messen und sehen!

Wenn du schon Probleme hattest und so wie ich auch mit Zwillingen schwanger bist, bitte sie nächstemal drum...das sollte jetzt regelmäßig kontrolliert werden..

Ich ärger mich mittlerweile schwarz, dass es so spät erst erkannt wurde:( Und nun komme ich hier nicht mehr raus vor der geburt..

Beitrag von hase2101 10.01.11 - 23:32 Uhr

Ich hab es in beiden Schwangerschaften gemerkt. Es war wie ein Periodenschmerz, also so, als wenn die Periode im Anmarsch ist.

Lass lieber einmal zuviel kontrollieren als zu wenig!

Liebe Grüße und alles Gute!
hase2101

Beitrag von sammystern88 10.01.11 - 23:51 Uhr

Das ist keine blöde Frage!

Dein Fa kann das im Ultraschall messen!!!

Das weiß ich, weil ich selbst in der 31 ssw wg wehen zu meinem Fa bin und er dann einen Ultraschall vaginal gemacht hat und dort die Länge des GMH gemessen hat und feststellte, dass er nur noch bei 2,5 cm lag,....normal sind 3,0 cm.....(so sagte er zumindest) und da durfte ich nicht mal mehr nach Hause meine Sachen holen, sondern musste umgehend in die Klinik und hing dann erst mal am Wehenhemmer und durfte nicht wirklich aufstehen und laufen, nur zur Toilette durfte ich noch gehen,.....

Aber wenn du dir nicht sicher bist, frag nach, ob er dein Fa es misst!!

LG, sammystern88

Beitrag von hannah.25 11.01.11 - 07:29 Uhr

Hallo Steffi,

die Frage find ich durchaus berechtigt.
Ich hab selbst einige Wochen im Kh gelegen und hatte ab der 18. ssw Wehen, die ich am Anfang nicht gemerkt hab und dann einen verkürzten GMH. Das hab ich allerdings nicht gemerkt, sondern der Arzt im US festgestellt.
Dein Arzt würde das also auf jeden Fall sehen, wenn dein GMH verkürzt ist.

Solltest du Angst haben, dass dies bei dir so ist oder gar periodenartige Schmerzen haben (das könnten wieder Wehen sein!), dann unbedingt ab zum Arzt. Lieber einmal zu viel kontrolliert als zu wenig.

Ich wünsch dir weiterhin alles Gute und viel Glück!

Liebe Grüße
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und #baby Per ganz fest im Arm ( 9 Wochen alt, 30+2)

Beitrag von urbia-Team 11.01.11 - 08:59 Uhr

Stillgelegt: Crossposting

Beitrag von anjockel 11.01.11 - 09:00 Uhr

Hallo,
ich lag selber ab der 22. SSW im Krankenhaus wegen verkürztem GMH und Wehen. Durfte auch nur 2m zur Toilette aufstehen.
Ich selber hab nur die Wehen gemerkt, hatte ich ab ca. 12 SSW und keiner hatte mir geglaubt. Ärzte meinten es sind Übungswehen :-[ kein CTG kein vaginaler Ultraschall wegen dem GMH.
Ich lag dort bis 35+4 SSW und hab meine Zwillinge trotz langem liegen spontan entbunden. Boah.. war soo schwer! ;-)
Den GMH kann man nur im vaginalen US vermessen, also lass es lieber kontrollieren.

Viel Glück und alles Gute für Euch
Anjockel+Twins Laura und Julian (16 Wochen) #winke