Was ist ein Brusternährungsset und wie funktioniert das?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cat2011 11.01.11 - 15:17 Uhr

Hallo!
Ich bin mit meinem 2. Kind schwanger und mach mir jetzt schon langsam mal gedanken über das Thema Stillen. Ich konnte meine Tochter nur 3 Monate stillen da ich zu wenig Milch hatte. Jetzt hab ich von diesem Brusternährungsset gehört. Mir stellt sich jetzt nur die Frage wie das funktioniert....

Danke Cat2011

Beitrag von berry26 11.01.11 - 16:14 Uhr

Hi,

das solltest du nur mit einer Stillberaterin anwenden, die dir das genau zeigt. Zudem musst du dir darüber im voraus keine Gedanken machen. Zu 95% klappt das stillen. Wer 3 Monate voll stillen kann, kann dies im übrigen auch weiterhin.

Wenn du dich vorher richtig informieren willst und gut vorbereitet sein willst, kann ich dir folgende Bücher oder eine geleitete Stillgruppe empfehlen:

http://www.amazon.de/Das-Handbuch-stillende-Mutter-Nachschlagewerk/dp/3906675025/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1294742358&sr=1-1
http://www.amazon.de/Das-Stillbuch-Hannah-Lothrop/dp/3466344980/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1294758841&sr=1-1

LG

Judith

Beitrag von ringelblume81 11.01.11 - 16:14 Uhr

Wenn du dein Kind nach Bedarf stillst, sollte ein voll Stillen eigentlich möglich sein. Trotzdem kann es natürlich sein, dass du wieder zufüttern musst. Weißt du denn woran es damals lag, dass du nicht mehr genug Milch hattest?

Naja, danach hast du ja eigentlich gar nicht gefragt.

Das Brusternährungsset ist eine Flasche, die du dir um den Hals hängst. Unten kommen zwei Silikonschläuche heraus, die an den Brüsten befestigt werden, so dass das Kind sie beim Stillen mit der Brustwarze in den Mund nimmt. Diese Schläuche kann man öffnen und schließen, so kannst du ganz nach Bedarf Säuglingsmilch oder abgepumpte Muttermilch zufüttern.

Hier ist ein Bild:
http://www.medela.com/.imaging/stk/DE/photo-mod-2-zoom/dms/global/breastfeeding/images/supplement_nursing_system/document/supplement_nursing_system.jpg

Falls du im Falle des Falles darauf zurückgreifen musst, wende dich auf jeden Fall an eine Stillberaterin, die sich damit auskennt, da der Umgang mit dem BES nicht so ganz leicht ist und es einiges zu beachten gibt. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft und dass es diesmal mit dem Stillen alles klappt! :-)

LG