Tagsüber jede 4 h - nachts jede 3 h die Flasche ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maylu28 11.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

mein 2. Sohn trinkt tagsüber alle 4-5 Stunden 170ml Babymilch (Pre) und aber nachts komme ich kaum über 3 Stunden. Das geht mir ziemlich an die Nieren, da ich eh so schlecht einschlafen kann....

....ich glaube, dass es da wahrscheinlich keine wirklichen Tipps gibt, aber ich frag Euch trotzdem nach Eurer Erfahrung und eventuelle Tipps...

Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich einfach mal versuche ihm tagsüber alle 3 Stunden die Flasche zu geben...ob er dann vielleicht nachts ein wenig länger aushält...

Bitte nicht falsch verstehen, klar schläft er mit 9 Wochen noch nicht durch, das erwarte ich auch garnicht, aber auch schon ein 4 Stunden Rythmus wäre eine echte Erleichterung...

Vielleicht hat ja jemand einen Rat...

LG Maylu mit Tom (9 Wochen)

Beitrag von trixipaulchen 11.01.11 - 21:14 Uhr

Mein Kleiner hatte immer groooooooßen Hunger so dass mir die Kinderärztin empfohlen hat die letzte Flasche abends mit Grieß anzusetzen. Also Grieß in Wasser gar kochen und damit die Flasche zubereiten.

Leider weiß ich nicht mehr genau die Mengen. Ist schon 8 Jahre her. Ich glaub ich hab es dann nach Gefühl gemacht. Eben so dass die Milch dicker war. Etwa die Konsistenz von Apfelmuß.

Hab dann aber ein größeres Loch in den Sauger geschnitten...

Und was soll ich dir sagen: Es hat suuuuper funktioniert!

Beitrag von maylu28 12.01.11 - 09:42 Uhr

Das ist bestimmt ein guter Tipp für später, aber Tom ist erst 9 Wochen alt, ich glaube nicht, dass ich ihm schon Grieß geben sollte...

Aber danke für Deine Antwort, werde es mir auf jedem Fall merken..

LG Maylu

Beitrag von bluemotion 11.01.11 - 21:20 Uhr

Das er noch nicht durchschlafen wird (noch lange nicht), hast du ja schon selbst erkannt;-)

Aber alle 3 Stunden nachts und alle 4-5 Stunden tagsüber ist doch prima. Weiß üüüberhaupt nicht was du meckelst. Was sollen denn die Stillenden Mamas sagen? Alle Stunde teilweiße kommt das Baby....

Hast du tags nicht auch immer mal Hunger/Appetit und gehst zum Kühlschrank? Dein Kleiner hält schon 4-5Std. aus bis zur nächsten Mahlzeit und hat bestimmt mehr Bewegung als du.

LG
S. mit Larissa 5,5 Monate





Beitrag von maylu28 12.01.11 - 09:36 Uhr

Hallo,

also ich hab meinen ersten Sohn auch gestillt (sogar 10 Monate voll) und er hat nachts eigentlich immer größere Abstände gehabt als tagsüber...klar die 1,5-2 Stunden Phasen hatten wir auch aber nur am Tag....nachts hat er eigentlich immer recht gut geschlafen, wenn er auch erst mit 2 durchgeschlafen hat....

Tagsüber kann er ruhig so häufig kommen wie er möchte, nachts ja auch, aber ich denke, dass er doch eigentlich tagsüber mehr trinken sollte als nachts.....#kratz

LG Maylu

Beitrag von isilay09 11.01.11 - 23:10 Uhr

Hallo

Wäre Froh wenn meine Kleine mal 3-4 Std durch hält

Tagsüber 1,5-2 Std und Nachts 2-3 Std und meine Kleine ist 3 Monate

Beitrag von maylu28 12.01.11 - 09:40 Uhr

Okay, dann bin ich wohl von meinem ersten Sohn her sehr verwöhnt....er kam so alle 4 Stunden in der Nacht und tagsüber schon auch mal jede 2 Stunden vorallem bei den Wachstumsschüben, durchgeschlafen hat er erst mit 2 Jahren.

...Er hatte meistens Nachts größere Abstände als am Tag, daher hatte ich mich schon gewundert....ist ja bei Dir auch so.....

Vielleicht ist es ja auch bei Dir nur ein Schub.....

LG Maylu

Beitrag von trixipaulchen 13.01.11 - 11:05 Uhr

Ich habe meinem Kleinen bereits mit 4 Wochen die Flasche mit Maisgrieß angedickt.

Aber wie gesagt: er hatte Superhunger! Nach 3 Wochen Stillkampf (anders kann ich das nicht beschreiben ;-)) habe ich ihm die Flasche gegeben und er trank soviel wie ein 5 Monatskind laut Packung hätte trinken sollen.

Er hat dann mit der "Spezilmischung" wenigstens 3-4 Stunden am Stück geschlafen was in den 4 Wochen vorher nicht der Fall war. Manchmal habe ich ihn einfach in meinem Bett an der Brust gelassen um wenigsten etwas Schlaf zu kriegen...