Merkt man Plazentaablösung?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marika333 11.01.11 - 22:43 Uhr

....ich hab da mal ne Frage:wenn sich die Plazenta ablöst merkt man das?!

Also ich meine,gibt es sann Blutungen oder so?!#schwitz

Hab ne Vorderwandplazenta und mich vorhin auf meinen Mann "geschmissen"!

Er lag auf der Couch und wir haben Quatsch gemacht.
Habe mich schooooon abgepuffert,aber es zwiebelte schon etwas im Bauch/linke Seite....
#klatsch


Mach mir nun etwas Sorgen,dass ich da was demoliert haben könnte#kratz
mhmmm....

Lg marika ET-5(fast 4)#verliebt

Beitrag von connie36 11.01.11 - 22:46 Uhr

hi
nein, mir wurde gesagt, man merkt es nicht! ausser wenn blutungen kommen, zb. nach einem sturz, oder ähnlichem sofort ins kkh, auch wenn es dann meist schon zu spät ist.
so ging es mir, als ich vor 3 wochen auf den beton boden eines parkhauses, bauch vorraus aufklatschte...
die wollten mich dabehalten, mussten aber auch zugeben, das sie ja keine 24 stunden ctg machen können,um zu schauen ob alles ok ist.
habe dann versprochen, bei blutungen sofort da zu sein. denn es kann bis zu 12 stunden nach einem zb. sturz sich noch was tun.
aber er meinte auch, die gm federt sehr viel ab. und was er meinte, war...gott sei dank habe ich eine hinterwandplazenta...aber ich denke draufwerfen auf einen anderen "weichen"körper ist was anderes als volle kanne auf den bauch zu klatschen, auf beton.
lg und alles gute
conny 36.ssw

Beitrag von babybauch2010 11.01.11 - 22:47 Uhr

hi


fals es dich beruhigt ich habe einen 10 monate altes baby und das hüpft mich andauernt aufen bauch rum und ich habe auch eine vwp.

und mein mann und ich machen auch ab und an mal quatsch :) und habe mich auch schon auf ihn geschmissen und es ist nicht´s passiert.

Aber wenn du dir unsicher bist dann fahr einfach mal ins Kh


Alles Gute


Lg Babybauch2010 31 ssw

Beitrag von marika333 11.01.11 - 23:16 Uhr

Mhmmmm....ich bin morgen früh "eh" beim FA-dann werde ich ihr das mal berichten.

Denke auch,dass meine sorgen eigentlich unnötig sind,aber irgendwie hatte ich aufeinmal Schiss deswegen.

Aber wie gesagt-es war der Bauch von meinem Mann und ich habe abgefedert-was mir nur so komisch vorkam war,dass es aufeinmal zu weh tat in dem Moment....

Ich lass das abklären morgen!

Na dann bin ich aber auch beruhigt, wenn euch nix in der Richtung passiert ist#winke

Schlaft ( hahahahhhhh!) nacher gut!

Lg

Beitrag von siena2005 12.01.11 - 04:05 Uhr

Also ich hatte jetzt eine bei meiner letzten Geburt im November. Bin durch Schmerzen auf der linken Seite aufgewacht und habe mich im Bett umgedreht und da habe ich dann wie ein knacken und stechen gefuehlt. Danach war der Schmerz weg hatte aber dafuer ganz viel Fluessigkeit in der Unterhose. Dachte meine Fruchtblase waere gerissen und bin ins Krankenhaus. Habe ein wenig geblutet. Im Krankenhaus konnten sie nicht feststellen was es war, habe allerdings dann Wehen bekommen. Durfte nach 6 Std nach Hause, da ich das auch wollte und durfte dort weiter wehen. Spaeter bin ich dann zur Toilette und es kam ein ganzer Blutschwall raus. Es lief mir dann auch den Beinen runter. Naja kurze Rede, es ist alles gut gegangen und man hat nach der Geburt festgestellt das es eine Plazentaabloesung war. Spaetestens wenn du Blutungen jeglicher Art haben solltest, dann solltetst du das auf jeden Fall abchecken lassen.

Liebe Gruesse
Claudia

Beitrag von minkabilly 12.01.11 - 08:26 Uhr

mein 2.Sohn kam wegen Plazentalösung,
ich hatte keinerlei Schmerzen...nur kaum Kindsbewegungen und plötzlich starke Blutungen (die hat aber nicht jeder; es kann auch nach innen bluten, daher ist eine Ablösung ja so gefährlich und bedarf schnelles handeln)

Beitrag von netti703 01.09.17 - 10:25 Uhr

hallo,
sollte es zu einer Plazentaablösung kommen, wird eine Blutung auftreten, welche von Schmerzen im Unterleib begleitet werden. Zudem kann es laut folgender Seite zu Herzrasen und innerer Unruhe kommen: https://www.famivita.de/plazentaabloesung-und-die-gefahr-der-totgeburt/

liebe Grüße!