Was genau ist Ergotherapie???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel7.3 12.01.11 - 07:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir waren neulich zur ENtwicklungsdiagnostik, da mein Sohn ein Frühchen ist ( ssw 26+1). Wir sollen im Februar mit Ergotherapie anfangen.
Was genau ist das? Was wird da gemacht?

Danke für Eure Antworten.

Gruß Vanessa

Beitrag von amanda82 12.01.11 - 08:09 Uhr

Hallo!!

Wikipedia erklärt viele Sachen sehr genau #aha

http://de.wikipedia.org/wiki/Ergotherapie

Erfahrungsberichte bekommst du sicher noch :-)

LG Mandy

Beitrag von caramaus 12.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo!

Was genau Ergotherapie von der Definition her ist, kannst du ja bei Wikipedia nachlesen. Ich will das mal ein bisschen mit Inhalt füllen, dass du dir mehr darunter vorstellen kannst, wie so eine Therapie ablaufen könnte.

Die Ergotherapeutin (oder -therapeut) wird zuerst eine Befunderhebung machen. Das heißt, sie wird sich dein Kind genau anschauen (was kann es, was nicht), ein ausführliches Gespräch mit dir führen, dein Kind testen (je nach Aus- bzw. Fortbildungsstand ist das sehr unterschiedlich, welche Testverfahren angewendet werden). Wenn sie sich so ein gründliches Bild von deinem Kind gemacht hat, dann entscheidet ihr, welche Therapieziele wie erreicht werden sollen.

Die Ziele in der Ergotherapie sind handlungsorientiert. Es geht also z.B. nicht nur darum, eine bestimmte Fertigkeit zu verbessern sondern Handlungskompetenzen zu fördern/ erlangen.

Als herausgepicktes Beispiel:
Nicht nur Motorik verbessern, sondern "sich alleine anziehen können"
oder
nicht nur Konzentration verbessern, sondern "sich über eine gewisse altersentsprechende Zeit mit einem Spiel beschäftigen können" etc.).

Je nachdem wobei dein Kind also Probleme hat, werden die Ziele formuliert und mit den unterschiedlichsten Methoden versucht zu erreichen.

So in drei Sätze ist das nicht so leicht zusammenzufassen, was genau gemacht werden wird mit deinem Kind. Jeder Therapeut bekommt in der Ausbildung einen Grundstock an Wissen mit, was bei bestimmten Krankheitsbildern oder Entwicklungsstörungen zu tun ist. Durch Fortbildungen spezialisiert man sich aber, so dass jeder Therapeut andere Wege gehen kann, um das gleiche Ziel zu erreichen. Dennoch ist das alles Ergotherapie...

C. (ich bin Ergotherapeutin in einer neurochirurgischen Reha in der Kinder- und Jugendlichen Abteilung, habe aber Patienten von 0-99Jahre behandelt.)

Beitrag von engel7.3 12.01.11 - 16:35 Uhr

1000 Dank für Deine Antwort.
Genau "sowas" wollte ich wissen, NICHT was bei wikipedia steht.
Jetzt kann ich mir schon vorstellen, auf was das hinausläuft.

Vielen vielen Dank
Vanessa

Beitrag von caramaus 13.01.11 - 20:24 Uhr

Gern geschehen!

Viel Erfolg bei der Ergo!!!!

#winke

Beitrag von funkekind 12.01.11 - 20:16 Uhr

Das hast du schön geschrieben!

(So von einer Ergotherapeutin zur anderen :-D)

Beitrag von caramaus 13.01.11 - 20:25 Uhr

oh danke!#hicks

C.