Unsere Tochter (1 1/2 Jahre) spuckt ihr essen wieder aus.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fabula.1 12.01.11 - 12:24 Uhr

Das Problem steht ja schon oben.

Unsere Motte hat eigentlich immer alles mitgegessen und es gab nie Probleme, dass sie etwas nicht mochte. Waren immer sehr froh. Dass sich das irgendwann ändert war mir schon klar... aber so???

Seid ca. 2 1/2 Monaten ist es jetzt so, dass sie Sachen, die sie auch eigentlich mag, wieder ausspuckt. Sie nimmt einen Löffel in den Mund und es wird gleich wieder in die Hand gespuckt.

Ein Beispiel, das Mittagessen grade. Sie liebt Tortellini mit roter Sauce. Ich hatte noch eine Portion von gestern. Gestern hat sie Mittags eine, für ihre Verhältnisse, riesen Portion verdrückt#mampf und dann Nachmittags, als mein Mann nach hause kam, stand sie mit ihrem Löffel wieder neben ihm und wollte mehr.

So, also mach ich ihr vorhin wieder ein paar davon, sie nimmt ihren Löffel, nimmt eine in den Mund und spuckt sie wieder aus. Ich habs dann nochmal versucht ihr eine zu geben, aber keine Chance.
Also geb ich ihr von dem Wurstsalat, den ich für meinen Mann gemacht hab. Gebe ihr extra erst nur eine kleine Portion, sie fängt an zu essen und nach ca 5 Löffeln spuckt sie die Wurst wieder aus, die sie vorher aber gegessen hat und will nurnoch den Käse darin.

Es ist also nicht so, dass ich denke sie spuckt es aus, weil sie es nicht mag. Ein anderes mal isst sie wieder all das, ohne Probleme.

Ich mag auch nicht schimpfen, aber ich weiß echt nicht was das für ne Macke ist.

Nur irgendwas muss ich doch machen, sonst wird das noch schlimmer, oder? Bis jetzt hab ich ihr dann halt immer etwas anderes gemacht, aber ist das so richtig??? oder gibts ne Phase, wo das normal ist?


So... danke fürs lesen und ich bin echt auf eure Meinung gespannt.

Lieben Gruß

Beitrag von rainbowbrite81 12.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo fabula

Meine Tochter ist morgen 14 Monate alt und seit ca. einem Monat beobachte ich bei ihr dasselbe.
Auf einmal werden Sachen, die sie vorher regelrecht verschlungen hat, wieder ausgespuckt.
Dann ißt sie plötzlich Sachen die sie vorher nicht mochte.
Das ändert sich bei uns quasi täglich.
Am Anfang hat sie auch alles gegessen, was man ihr vorgesetzt hat.

Ich denke mal dass die kleinen so langsam anfangen auszusortieren was sie mögen und was nicht.
Manchmal denke ich auch, dass sie das Essen zwar generell mag, aber im Moment einfach keinen Appetit auf diese Sache hat.

Was anderes koche ich ihr jedoch nicht.
Gottseidank ist immer was dabei, was sie mag :-p

Ich hab schon gedacht nur meine Tochter wäre so :-)

Alles Liebe #herzlich

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von kathrincat 12.01.11 - 14:47 Uhr

meine isst auch vieles nicht, auch wenn sie es einige tage vorher noch mochte, was solls, bekommst sie was anderes und gut, wir waren wohl alles so als kinder