Ovarialzysten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ta-ni-ta-123 12.01.11 - 16:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Ich würde gerne mal von euch etwas wissen:
Und zwar habe ich ich im Mai 2010, September 2010 und zur Zeit eine Ovarialzyste! Ist das zu oft hintereinander?
Es ist keine Schokoladenzyste (im Ultraschall als rein schwarzer Hohlraum zu sehen)!

Zu meiner Vorgeschichte:
Seit Mai 2009 Pille abgesetzt, Nov.2009 PCOS-Feststellung (im Ultraschall erkennbar, männliche Hormone zu hoch, keine Eisprünge bei Zyklusmonitoring),im Mai 2010 Festellung Insulinresistenz und nehme seitdem Metformin. Seit Einnahme von Metformin regelmäßig die Periode und es bildet sich auch ein Follikel (habe immer den Mittelschmerz).
War im letzten Monat zu einer BS und die ergab keine Auffälligkeit an den Ovarien (PCO wäre nicht mehr sichtbar) und die Eileiter waren nach anfänglichen Problemen dann aber doch durchgängig. Habe eine Adhäsion gehabt von Blinddarmop vor 15 Jahren und, die entfernt wurde, sowie auf dem Blasendach und an den Ovarien leichte Endometrioseherde die entfernt wurden. Die Ärztin im Krankenhaus meinte ich hätte jetzt gute Chancen schwanger zu werden.
Und jetzt habe ich diese Zyste.

Meint ihr das ist zu oft mit den Zysten?
Ich habe Angst, dass in der ersten Zyklushälfte alles gut läuft und sich ein Follikel bildet, dieser dann aber nicht platzt? iIch habe das Gefühl mir würde das "letzte Quäntchen" LH fehlen um einen Eisprung zu haben!(Regel kommt alle 30-32 Tage und BTK sieht auch gut aus).
Habe auch schon von dem LUF-Syndrom gelesen. Aber wie stellt man fest ob man das hat?
Fragen über Fragen, #bla sorry ,aber ich hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen?
Vielleicht ist es ja auch normal dass sich so zweimal im Jahr solch Zysten bilden?

Lg und danke für eure Hilfe!!!!;-)