Keine Kostenerstattung im Kryozyklus?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lottikarotti-76 13.01.11 - 13:10 Uhr

Bin grad etwas verwirrt weil ich ein Privatrezept für meine Medis bekommen habe.
Bei der Icsi zahlt die KK doch die Hälfte, ist das im Kryozyklus dann nicht mehr der Fall?

Beitrag von moonlightcat 13.01.11 - 13:15 Uhr

sofern ich weiß, wird eine kryo nicht von der KK bezahlt :-(

Beitrag von jennyspice 13.01.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

Du kannst eine Kryo auch über die KK abrechnen, allerdings weiß ich nicht, ob das im Nachhinein noch geht oder eine vroherige Genehmigung inkl. Einreichung eines Behandlungsplanes erforderlich gewesen wäre.


In diesem Fall ist allerdings ein kompletter Versuch von den drei maximal zur Verfügung stehenden Versuchen verbraucht. Da eine Kryo erheblich günstiger ist, macht es also wenig Sinn.

LG, Jenny

Beitrag von nadji 13.01.11 - 14:37 Uhr

hallo!

nein, kryo wird immer privat bezahlt, aber was hast du für einen arzt, der dich darüber nicht in kenntnis setzt? wir haben einen extra vertrag fürs einfrieren unterschrieben, UND einen für den jetzigen Kryoversuch, steht auch bei uns mit den Ca. Kosten drin. 690 Euro...

manche krankenkassen lassen sich darauf ein, eine kryo im TAUSCH gegen einen Frischversuch zu zahlen, aber ganz ehrlich: da eine kryo immer billiger ist als ein frischversuch, würde ich nie tauschen! Du hast schließlich nur 3 Frischversuche, wo die KK überhaupt 50% dazu zahlt...

lg
nadji