Möchte Hallo sagen!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mone182 13.01.11 - 18:58 Uhr

Hallo mädels,

ich werde nun mal zu euch kommen,kurze Geschichte.Kiwu seit nov-08,bei mir wurde leicht erhöhte männl.hormone festgestellt.Laut meine FÄ haben die sich eingestellt#kratzes wurde aber seit über 1jahr keine blutabgenommen,seit juni10 habe ich einen regelm.zyklus 29-32tage,mein Freund hat SG machen lassen.Sieht super aus laut mein Urologe gar keine probl.zum zeugen!Hat auch eine Tochter aus erster Ehe.So war am Dienstag bei meiner FÄ und wollte wegen KIWU Klinik nachfragen.Bei mir kann man ja nichts feststellen,und sie meinte die würden dann gleich mit Künstl.befruchtung loslegen das hat mich dann etwas geschockt.Wird denn nicht erst hormone gecheckt??oder erst was anderes probiert.Bin etwas verwirrt!!
Hier lese ich auch manchmal Sex nach plan oder irgendwelche hormonspritzen.Hoffe ich habe jetzt nicht zu viel geschrieben!!

Grüsse Moni

Beitrag von carlar 13.01.11 - 19:51 Uhr

hallo #winke,

will die FA die künstl. Befruchtung selber machen oder dich an die Kiwu überweisen?
Auf jeden Fall solltet ihr einen Termin in einer Kiwu-Klinik machen. Frauenärzte sind mit sowas meist überfordert. Lass dich von dem Gerede nicht verunsichern:-)
die Kiwu wird euch beide nochmal untersuchen und dann wird man sehen was gemacht werden muss

lg carlar

Beitrag von binchen-24 13.01.11 - 21:00 Uhr

Hi!

Oh man diese Frauenärzte!! Denk dir da bitte nix und geh einfach in eine KIWU-Klinik. Du wirst es nicht bereuen!!
Mir sagten sie auch 3 Jahre lang, es ist alles in Ordnung. Doch in der KIWU stellten sie sofort fest, was los ist. Ich hab ne Gelbkörperschwäche, welche anscheinen ein Frauenarzt nicht feststellen kann :-[
Ich hatte auch erhöhte männliche Hormone, dann hat mir mein FA Clomifen verschrieben. In der KIWU sagten sie, dass die erhöhten männlichen Hormone nur schlecht sind, wenn sie den Eisprung unterdrücken, aber wenn man einen ES hat, alles kein Problem!
Dort werden eure Blutwerte und Hormone gecheckt, da gehts nicht sofort um künstliche Befruchtung!! Da wird erst mal alles andere probiert. Und vor der künstlichen Befruchtung kommt ja auch erst noch die Insemation (soweit alles in Ordnung ist).
Also los!! Verdrödelt nicht so viel Zeit wie wir!! ;-)

GLG
Bine