Komisches Trinkverhalten! Ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moeriee 14.01.11 - 11:13 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Unser Louis ist seit einer Woche ziemlich anstrengend. Nicht nur, dass er abends immer total knatschig ist und die ganze Zeit schreit, ohne ersichtlichen Grund, er trinkt auch sehr seltsam. In den ersten Wochen hat er ca. 6 bis 7 mal pro Tag jeweils 90 bis 100 g getrunken. Er hat eigentlich immer nur einen Anstandstropfen in der Flasche gelassen. Seit er so komisch drauf ist, trinkt er tagsüber kaum etwas (alle 3 bis 4 Stunden 30 bis 70 g). Abends kommt er dann ständig (teilweise alle 1 1/2 Stunden) und trinkt superkleiner Portionen oder aber er ist am dauernuckeln. Heißt: Er trinkt 3 Stunden am Stück, aber trotzdem nur 60 g. Nachts kommt er dann wieder alle 3 bis 4 Stunden. Trotz allem hat er seit letzter Woche 250 g zugenommen. #gruebel

Ist das normal? Bleibt das so? Ich dachte nämlich eigentlich, dass die Trinkmenge mit der Zeit eher mehr wird, statt weniger... #kratz

Ich freue mich über jede Antwort! #danke

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (6 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von jumarie1982 14.01.11 - 11:18 Uhr

Huhu!

Googel doch mal "Clusterfeeding".
Und JA, das gibt es auch bei Flaschenkindern, denn die wissen ja selbst nicht, dass sie sich anders verhalten sollen als Stillkinder ;-)

Vollkommen normal.
Mach weiter wie bisher und gib ihm immer nach Bedarf Milch.
Es wird auch wieder anders.

LG
Jumarie

Beitrag von ann-mary 14.01.11 - 12:34 Uhr

Dein Kleiner befindet sich im Wachstumsschub und trinkt daher so schlecht. Wird in den nächsten Tagen besser werden.

HG ann mit jan, bald 3 Jahre