Rumfuchteln&Co.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von simonesven 14.01.11 - 22:36 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist 6 Wochen alt.Sie schläft seit ca.3 Std. nebenmir auf dem Sofa.Jetzt fuchtelt sie im Halbschlaf mit ihren Händen(mit Füßen weniger) wie wild,stört sich selber damit.Weint ein bißchen rum.Die Augen sind meistens zu.
Beruhigen kann ich sie mit Schnuller und fest in Arm nehmen.

Was macht sie da?

Lg simone

Beitrag von schwilis1 14.01.11 - 23:41 Uhr

träumen oder mororeflex würde ich tippen...
mororeflex kommt von der rückenposition, da sie dann denken sie fallen und sich versuchen festzuklammen (oh ja ihr charismatischenleute...wir sind halt doch nur affen ohne fell :) )
und träumen... nun ja träumen eben :D
vll hilft ihr pucken wenn sie davon aufwacht...

Beitrag von hailie 15.01.11 - 00:04 Uhr

Ich würde versuchen sie zu pucken! :-)

Das mögen die meisten Babys. Meine Tochter schlief in den ersten Monaten nur gepuckt sehr ruhig.

LG

Beitrag von kruemel-mama 15.01.11 - 00:30 Uhr

hab mal ne blöde frage!!

was ist denn pucken??

Beitrag von kikiy 15.01.11 - 12:57 Uhr

Pucken kann das "fest in den Arm nehmen" ersetzen.Meine Kinder haben beide die ersten Lebensmonate nachts komplett gepuckt geschlafen!

Beitrag von woelkchen1 15.01.11 - 21:42 Uhr

Pucken!

Versuch es erstmal mit einer Mullwindel!