Fragen zum Fläschchen geben

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cosymaus 15.01.11 - 00:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe jetzt mit dem Fläschchen geben angefangen und habe einige Fragen.
1.) Wir haben uns einen Sterilisator für die Mikrowelle gekauft. Vorher wasche ich die Flaschen und Zubehör und anschließend gebe ich sie in den Sterilisator. Wann wasche ich denn die Flaschen? Gleich nach der Mahlzeit oder kann ich ein paar Flaschen zusammenkommen lassen? Gebe ich sie dann in den Sterilisator oder wo deponiere ich sie dazwischen? Muss ich sie abtrocknen oder kann ich sie lufttrocknen lassen?
2.) Nach dem Sterilisieren – muss/darf ich die Flaschen abtrocknen? Baue ich sie gleich zusammen oder lasse ich sie so stehen. In der Anleitung steht, dass die Flaschen 24 steril bleiben, wenn man ihn nicht öffnet, - was ist, wenn ich eine Flasche rausnehme - ist der Rest dann noch steril? Räume ich den Sterilisator dann gleich aus? Wie fasse ich die Sauger an? Es ist so eine Zange dabei – mit der? Muss die Zange dann auch immer wieder in den Sterilisator?
3.) Kann ich das Fläschchen wieder aufwärmen, es zu lange gestanden ist und dadurch wieder kalt geworden ist? Oder sollte man das vermeiden?
4.) Ich benutze die Aventflaschen. Bei einer Flasche habe ich einen zusätzlichen Ring, bei den anderen nicht? Verstehe ich nicht ganz?
5.) Zum Dosieren mit Milchpulver: Auf der Packung steht ja so eine Anleitung – zuerst die Hälfte des Wassers rein, dann das Pulver und dann noch mal die andere Hälfte. Wie messt ihr das ab?
6.) Kann ich das Pulver auch in kaltes Wasser geben und das Fläschchen dann in den Flaschenwärmer tun?
7.) Aufbewahrung des Milchpulvers: Kann ich das Milchpulver in eine Dose umfüllen? Muss ich die vorher auch sterilisieren?
So ich hoffe, dass waren alle meine Fragen

Vielen Dank für eure Hilfe,

Cosymaus

Beitrag von schnucki025 15.01.11 - 07:38 Uhr

#winke

1.) nein du musst die Flaschen nicht gleich spühlen,kannst sie sammeln bis ein paar zusammen gekommen sind, dann waschen und dann in den Steri. So mache ich das auch immer, ansonsten stehen bei uns die benutzten Flaschen auf der Spühle.

2.) also ich lasse die Flaschen nach den Steri immer im Steri drinnen und nehme sie raus wie ich sie brauche.Die Zange habe ich noch nie her genommen, fasse alles mit der Hand an.

3.) Nein die Flaschen darfst du nicht mehr warm machen da sich ja Milchbakterien bilden und diese dann schädlich fürs Kind ist. Im Flaschenwärmer darf sie dann höchstens noch 30min stehen die angerührte Flasche ansonsten musst du sie wieder neu machen.

4.) kann ich dir nicht helfen wir haben andere Flaschen

5.)Ich koche das Wasser immer ab fülle es in die Flaschen die ich brauche und dann kommt eine Flasche in den Flaschenwärmer und da steht sie dann drinnen bis ich sie brauche.

6.) im kalten Wasser löst sich das pulver nicht so gut auf. Stell doch einfach eine Wasserflasche in den Flaschenwärmer rein, der Flaschenwärmer hält das wasser immer schön warm und so kannst du sie dann nehmen wenn dein Kind hunger hat, brauchst nur noch das Milchpulver rein tun wenn es dann soweit ist.

7.) Ja du kannst das Milchpulver in eine Dose füllen, würde sie vorher nur gründlich abwaschen.
Ich hab eine große Dose (Plastik) wo das ganze Milchpulver drinnen ist und dann noch zusätzlich kleine Dosen wo ich dann schon immer das Milchpulver abzähle für die Flaschen, ist einfach und geht schneller.


Lg Schnucki

Beitrag von karin3 15.01.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

zu 1.
bis zu dem Zeitpunkt wo meine Tochter sich alles mögliche in den Mund gesteckt hat, habe ich die Flaschen in einen großen Topf ausgekocht. Ich habe die Flaschen immer bis zum abend gesammelt, dann abgewaschen und anschließend ausgekocht.
Seitdem sie sich alles mögliche in den Mund steckt werden die flaschen nur noch abgewachen, bzw in den Geschirrspüler gesteckt.

zu 2.
ich habe meine immer lufttrocknen lassen, und mit einem Hilfsmittel aus dem Wasser geholt.

zu 3.
Das aufwärmen soll man vermeiden, genau wie das Fläschchen lange im Fläschchenwärmer stellen. Es gibt sehr viele Milchsäurebakterien ohne milchsäurebakterien kann ein Baby die Milch gar nicht verdauen. Aber es gibt auch gefähliche Sorten, diese sind aber selten.
Du kannst daher auch ein Fläschchen machen, es direkt danach in den Kühlschrank stellen und bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmen. Zum erwärmen in der Mirkowelle musst du nur bedenken, dass eine Mikrowelle ungleichmäßig erwärmt. Du musst das Fläschchen daher schütteln und danach die Temp prüfen.

zu5.
mit hilfe einer zweiten flasche

zu6
ne das klumpt

Gruß Karin