Ins eigene Zimmer?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kate.at 16.01.11 - 18:46 Uhr

Liebe alle,
hab da mal eine Frage. Unsere Maus (8 Monate) schläft noch bei uns im Zimmer in der Nacht. Unter Tags schläft sie in ihrem Gitterbett. Ich möchte im Februar ungefähr abstillen und sie dann (nach einiger Zeit) ins eigene Zimmer legen. Habt ihr da Tipps oder Erfahrungen für mich? Natürlich hätte ich gern, dass es funktioniert und möchte daher nix falsch machen.
Herzlichen Dank für eure Anregungen.

Beitrag von sabrina1980 16.01.11 - 19:06 Uhr

#sonne

je unbeschwerter und lockerer man an dieser Sache rangeht, desto besser...einfach ausprobieren und schauen wie dein Kind mit dieser neuen Situation umgehen kann.

Wir haben Carla-Joelle (sie war damals 7 Monate) ohne großen Tamtam in ihr Zimmer ausquatiert...wir hatten Glück, ging ohne Probleme.

lg
Sabrina

Beitrag von blackrose79 16.01.11 - 21:21 Uhr

Velleicht bin ja die falsche Anprechpartnerin, weil unsere (6 1/2 Monate) seit sie sechs Wochen ist, in ihrem Zimmer schläft.
Aber wenn sie sehr unruhig ist, kommt sie zu Mama oder Papa in den Arm ins große Bett.
Dafür schläft sie tagsüber fast nur bei mir auf dem Arm. #verliebt
Ich denke auch, wenn ihr es versucht, ganz relaxed an die Sache gehen und eben immer die Option, sie "notfalls" zu euch zu holen.
Oder eben erstmal mit Streicheln oder Reden beruhigen.



gute N8 von blackrose, deren Lütte seit 1 1/2 Std mit Papa im großen Bett schläft...

Beitrag von angel2110 16.01.11 - 21:35 Uhr

Hallo.

Wo schläft sie denn tagsüber?

Ich habe zuerst angefangen sie tagsüber zum Schlafen in ihr eigenes Bett zu legen.
Irgendwann dann auch abends und habe sie zur Nacht schlafend mit in unser Zimmer genommen.
Am Tag X habe ich dann halt aufgehört sie rüber zu holen. Es war kein Problem.
Meine Kleine war allerdings jünger. Ob das eine Rolle spielt weiß ich nicht.

LG

Beitrag von peach1983 16.01.11 - 23:42 Uhr

Unsere Tochter (5 Monate) schläft seit über einer Woche in ihrem eigenen Zimmer. Für mich war es schlimmer wie für sie :-)
Wir habe gar kein großes Thema draus gemacht sondern sie einfach wie sonst auch nach der letzten Mahlzeit ins Bettchen gelegt und sie ist ganz unkompliziert eingeschlafen.

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von mel.w. 18.01.11 - 09:58 Uhr

Hallo. meine Maus ist 4 Monate alt. Bin auch gerade dabei, sie an ihr eigenes Bett zu gewöhnen.. Fang jetzt erstaml mit tagschläfchen an. Bisher funktioniert es super.
Ich puck sie, mach ihr die Dunstabzugshauben-CD an, streichel sie und sie schläft ein.. das werde ich jetzt ne Weile so machen, dann probier ich es abends aus..
Sie liebt Geräusche wie Fön, Dunstabz, Brustpumpe usw. Die kannst du dir bei AMazon runterladen.
ALles Gute Melanie