1 Flasche am Abend zufüttern!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susesausewind84 17.01.11 - 20:12 Uhr

Guten Abend ihr lieben,

mein Wurm ist jetzt 18 Tage alt und ich stille ihn fleißig alle 1,5-3h, aber Abends bis in die Nacht rein wird er noch durstiger - manch mal sogar alle 45min.
Habt ihr Erfahrung mit einer Flasche am Abend zufüttern? Mir würde die eine Flasche schon genügen, am Abend bevor ich mal frühs raus muss um Wege zu erledigen. Ich würde ihm die Flasche also nicht zwingend jeden Abend geben.
Ich habe auch Kirschkernsauger da, die er auch nimmt. Meine Angst wäre jetzt nur, dass mein Kleiner dann nicht mehr an die Brust möchte.
Wie sind eure Erfahrungen?

Vielen Dank vorab!
LG Suse & Yves

Beitrag von qrupa 17.01.11 - 20:17 Uhr

Hallo

das ist ganz normal und auch wichtig dass die kleinen abends meist lang und ausdauernd stillen. Das gibt sich aber nach ein paar Wochen ind er Regel ganz von allein.
Ob dein baby zu denen gehört die mit dem Wechsel zwischen Flasche udn Bruist Probleme haben oder nciht weißt du leider erst dann, wenn sich Probleme zeigen und dann ist es oft sehr schwer und anstrengend da wieder raus zu kommen. Wenne s dir das Risiko wert ist, dann mach eine Flasche, ich persönlich würde es nicht tun.

Beitrag von jtk 17.01.11 - 20:38 Uhr

Hey,

also seit mein kleiner 4 Wochen ist bekommt er Abends immer eine Flasche Aptamil 1. Das ist super, denn ich konnte nicht mehr er hing ständig an der Brust gegen Abend. Das ging so eine Brust 15min die ander 15min, pause 15min und das über Stunden.
Er fing dadurch dann an 4 Std am Stück zu schlafen dann , dann 8 und jetzt pennt er 9-10std am Stück.

Er hat null Probleme zwischen Burst und Flasche. Habe die Avent-Flaschen. Erst Sauger größe 2 und jetzt seit einer Woche 3.

Also mir und dem Kleinen tat es super gut sind beide erholter.

Grüße,
Ja na

Beitrag von hoffnung2010 18.01.11 - 07:55 Uhr

hi,
das nennt sich clusterfeeding. is völlig normal!

durch das häufige trinken regelt er die milchproduktion für den kommenden tag....

mit flasche bringst du das durcheinander, angebot/nachfrage werden nicht mehr entsprechend geregelt. - oft, nich immer, das ende vom stillen.

ich würds lassen. wir stillen seit fast 8 monaten und mein kind hat noch nie ne flasche gesehen. - ach doch, einmal zum spielen, sie konnt nix mit anfangen. ich bin froh drum :-)

lg hoffnung

Beitrag von susesausewind84 18.01.11 - 09:47 Uhr

Hallo,

das hat mir meine Hebi auch grad gesagt!
Vielleicht hat meiner aber auch bissl Luft im Bauch, da ist immer wieder anlegen auch verkehrt sagt sie, weil dann ja immer wieder Luft oben drauf kommt...
Anscheinend sagt aber auch jede Hebi was anderes, wenn man den Beitrag hier liest!? http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2569740&pid=16299860
Deshalb habe ich ja in meinem Beitrag um Erfahrungen gefragt.
Meine Hebi meinte noch, ich soll Wege Frühs erledigen, damit er ab Nachmittag ruhe hat und sich seine Zeiten irgendwann mal von der Nacht in den Abend verschieben...
Und außerdem haben wir grad festgestellt, dass er jetzt in seinen Puksack passt :-D wahrscheinlich hab ich mich auch einfach nur zu blöd angestellt.

LG Suse & Yves