Ohringe ab wann und wo?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melina2010 18.01.11 - 12:38 Uhr

Hallo ihr lieben!

Meine Maus ist am 13.01 ein Jahr geworden und wir wollten ihr Ohringe stechen lassen!

Nun waren wir in der Stadt und keiner möchte das machen!
Sie sei zu Jung,meine Geschwister und ich selbst haben damals mit einem Jahr Ohringe bekommen!

Mein Mann seine erste Tochter war nicht mal ganz ein Jahr alt.

Jetzt wollte ich mal wissen,ab wann ihr das machen würdet?!

Wo (Arzt,Goldschmied usw) und zu welcher Jahreszeit!



Meine mal gehört zu haben das dass im Winter nicht gemacht wird!


Lg. Susi mit Melina

Beitrag von mi0403 18.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo Susi,

ich finde es schrecklich, so kleinen Mädels Ohrlöcher stechen zu lassen und es muss auch nicht sein, dass ein Kind mit einem Jahr schon Ohrringe trägt. In manchen südlichen Ländern ist es üblich, aber auf mich wirkt es sehr abstoßend.

Lass sie doch selber entscheiden, vielleicht zum Schulanfang oder so.

Bin ich froh, dass ich zwei Buben habe, für mich käme das nie infrage.

LG

MI

Beitrag von elaleinchen 18.01.11 - 12:46 Uhr

Meine Kinder bekommen es erst dann, wenn sie selber bewusst den wunsch äüssern!

Aller frühestens zur Einschulung!! Am liebsten noch später...aber das entscheide ich dann, wenn es soweit ist..

Ich finde das gut, das es bei euch keiner macht!!

Alles andere wäre Körperverletzung! #schwitz

Beitrag von jana4335 18.01.11 - 12:47 Uhr

Hallo Susi,

als meine Tochter 1 Jahr wurde, wollte meine SchieMu ihr auch Ohrringe schenken und fragte mich, wann ich ihr den welche stechen lasse, ich antwortete dass das frühestens zum Schuleingang wird.

Meine Nichte bekam auch sehr zeitig Ohrringe 1,5 Jahre alt, beim Spielen riss sie sich aber eins aus, was bis heute sehr unansehnlich aussieht, deswegen würde ich es auch bein so kleinen Mädels lassen.

Lg jana

Beitrag von canadia.und.baby. 18.01.11 - 12:48 Uhr

Endlich mal "Verkäufer" die nicht an das Geld denken sondern das Kind sehen!

Hoffentlich findest du keinen und lässt dein Kind später selbst entscheiden!

Beitrag von whiteangel1986 18.01.11 - 12:48 Uhr

also ich habe zwar einen jungen aber ich würde ihm sowas auch alleine entscheiden lassen. Mein neffe hat kurz vorm chulanfang ein ohrloch bekommen. Ich selbst war damals 4 jahre alt und wollte es selbst auch.

Mit einem jahr,...muss das wirklich sein????

Beitrag von rainbowbrite81 18.01.11 - 12:52 Uhr

Hallo

Ich würde auf jeden Fall noch warten.Am Wochenende hatte Emilys Opa Geburtstag und wir waren essen.
Ich hab ihr zum ersten mal ein Armband umgemacht. Sie hat die ganze Zeit daran gezogen und versucht, es abzumachen.
Stell dir mal vor deine Tochter fummelt an den Ohrringen rum und reißt sich aus Versehen einen raus...autsch. Mir wär das definitiv zu früh.
Ist aber meine Meinung, muß jeder selbst entscheiden:-p

Liebe Grüße
rainbow mit Fummeltrine Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von karin3 18.01.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

"Nun waren wir in der Stadt und keiner möchte das machen!"
Gut #pro

"Jetzt wollte ich mal wissen,ab wann ihr das machen würdet?! "
Wenn meine Tochter es will und die Reife dazu hat zu wissen was sie da will.


Gruß Karin

Beitrag von melina2010 18.01.11 - 12:56 Uhr

Wow so viele die sagen "NEIN wir würden es nicht machen"
Ehrlich damit habe ich nicht gerechnet!

Wir werden wohl auch besser noch warten!
Meine Maus zieht nämlich an allem rum das ab gehen kann und sie stört.


Sie soll es selber entscheinden können!

Habe nur gedacht das es jetzt besser ist weil sie es schneller vergisst!
Aber mein Mann ist so oder so dagegen!


Lg.

Beitrag von miss-lacrima 18.01.11 - 13:11 Uhr

Hallo Susi,

schön dass du es dir noch einmal anders überlegst ;-)
Nicht nur das daran ziehen stell ich mir doof vor. Ich muss auch daran denken wenn die Kleinen im KiGa mal in solchen Kuschelhöhlen rumtoben oder aus Kissen und Decken Burgen bauen und dann da irgendwo hängen bleiben *aua aua aua*.
Häufig spielt auch das Wachstum des Ohres eine Rolle. Was so früh gestochen wird kann bei Wachsen noch wandern, das sieht dann doch total blöd aus wenn sich das Loch verschiebt (ich sage: kann!, nicht muss, für alle die wieder gleich aufschreien dass es bei ihnen und ihren Kindern gut ging: Glück gehabt).

Außerdem finde ich müssen Klein- und KiGaKinder noch nicht so "erwachsen" aussehen. Die werden doch eh soooo schnell groß #schmoll

Sophie darf es sich ab der Einschulung überlegen, aber dann muss sich dieser Wunsch auch erstmal halten. Und sie muss wissen dass es weh tun wird.

Lieben Gruß,
Jenny

Beitrag von zuckerschneggle 18.01.11 - 13:16 Uhr

Hallo,

du solltest froh sein das es keiner macht. Woher willst du den wissen das deiner Tochter Ohringe gefallen, bisher ist es bei dir eher der Wunsch von dir da du und deine Schwestern es ja auch hatten. Warte damit bis sie es selbstständig entscheiden kann.

Gruß zuckerschneggle

Beitrag von haseundmaus 18.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo!

Find ich kein Wunder, dass das keiner machen wollte. Finds eher eine Unart, das bei so kleinen Kindern machen zu lassen.

Lisa bekommt Ohrringe, wenn sie selber äußert, dass sie welche haben möchte. Vorher werde ich ganz sicher nicht an ihr rumstochern lassen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von koerci 18.01.11 - 13:49 Uhr

Meine Maus bekommt Ohrringe, wenn SIE das möchte.

Und wenn, dann keinesfalls im Winter. Da zieht man dauernd Mützen etc. an, das ist alles andere als förderlich für die Heilung.

Gruß
koerCi, die es absolut furchtbar findet, wenn so kleine Mädels Ohrringe haben #gruebel

Beitrag von samcat 18.01.11 - 15:09 Uhr

Hi, ich finde du solltest warten, bis deine Tochter einigermaßen verstehen kann, was dabei geschieht (Einschulung eventuell?).

Es tut nun mal weh und deine Kleine weiß doch dann gar nicht was los ist.
Mach ihr doch ein paar Spängchen ins Haar. Ist auch süß und mädchenhaft und tut nicht weh;-)
Die Tochter von einer Frau aus unserer Krabbelgruppe hat sich ständig am Ohrring gezogen und es hat sich schlimm entzündet.
Das muss nicht passieren, aber es ist doch unnötig in dem Alter.

LG

Beitrag von samcat 18.01.11 - 15:11 Uhr

An alle: Finde es übrigens total super, dass sich bis jetzt alle so sachlich zu dem Thema geäußert haben !!!!

Ich hatte ja schon wieder eine Massenhysterie befürchtet:-p

LG