U6 wiegt meine Maus zu wenig?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melina2010 18.01.11 - 18:10 Uhr

Hallo,ich habe hier meist still mit gelesen aber jetzt wollte ich auch mal schreiben!

Meine Maus kam in der 37+0ten SSW per NotSectio zur Welt.
Sie wog 2180g und war 45cm groß.

Heute waren wir zur U6 und ich mache mir etwas sorgen um ihr Gewicht!
Sie wiegt 8750g und ist 76cm groß.

Die Kinderärtzin hatte in ein Diagramm geschau und meinte i-was von Gewicht "böse" bei größe meinte sie "gut" und KU auch "gut" hab aber nicht weiter nachgefragt weil sie mich gleich mit fragen überhäuft hatte dann hatte ich es natürlich vergessen nachzufragen!

Findet ihr sie zu leicht?
Hätte mir die Ärztin was gesagt wenn sie zu leicht wäre?

Mache mir i-wie Sorgen!

Lg. Susi mit Melina Laetizia (1Jahr & 5 Tage)

Beitrag von svejuma 18.01.11 - 18:29 Uhr

Hallo,

ich glaube Du kannst beruhigt sein.
Mein Sohn wog bei der U6 6930 g und war 66 cm lang.
Er war ein 24+5-Frühchen mit 450 g und 29 cm, er kam auch per Not-Sectio.

Wenn sie dramatisch zu leicht wäre, dann hätte die KiÄ mit Sicherheit genaueres gesagt und im Zweifel sogar hochkalorische Nahrung verschrieben.

Grüsse
Julia und Matti

Beitrag von anarchie 18.01.11 - 18:55 Uhr

Hallo!

Mein voll ausgetragener Sohn, der mit 4200g auf diese Erde kam wog sogar noch etwas weniger bei gleicher Größe zur U6...na und?

Damit ist er zwar leicht, aber er ist topfit - und nur das zählt!

Meine Großen beiden sind/waren auch immer sehr leicht - und sind kerngesunde, prächtig entwickelte Kinder von 8 und 7 jahren...nur mein 3. Kind ist eher stabil und wog gute 13kg;-)


Kinder passen nunmal nicht immer in Normen, und wenn das gewicht das Einzige "Probelmn" ist , würde ich mir da ein ei drauf backen!

lg

melanie und die 4 Kurzen(8,7,3,1)

Beitrag von carinio35 18.01.11 - 19:00 Uhr

Hi,

hab gerade mal in unserem U-Heft nachgesehen: Meine Tochter ist kein Frühchen und hatte zur U6 8kg und 74cm. Das Da würd ich doch sagen, dass deine ganz gut dabei ist.

Alles Gute
C.

Beitrag von yvschen 18.01.11 - 19:19 Uhr

hallo meine mädels waren bei 75 cm größe 8,2 kilo und 8,7 kilo schwer.
Mit 14 monaten

War alles aber in ordung.Sie sind auch jetzt noch sehr leicht

Lg yvonne

Beitrag von tinaka86 18.01.11 - 19:26 Uhr

Mein Kleiner wog 3025g zur Geburt und war 48cm. Und zur U6 hatte er 7900g und war 70cm oder 71cm. Und unsere KiÄ war zufrieden. Man sagt ja mit nem Jahr sollte das Geburtsgewicht in etwa verdreifacht sein. Mein Kleiner läuft seit er 10Mo. ist und legt echt riesen Strecken zurück, da kann er ja nicht mehr wiegen :-)
Unsere U6 ist am 15.12 gewesen und Gabriel wird am 20.1. ein Jahr.
Lg

Beitrag von barney115 18.01.11 - 21:06 Uhr

Mein Kleiner (36+6) wiegt mit drei Monaten schon 7.200 Gramm. Mein Großer (35+5) wiegt mit fast zwei 12 kg und beide sind "normal". Ich würde mir da keine Sorgen machen.

Beitrag von iceheart 18.01.11 - 21:48 Uhr

Hallo,
gehöre zwar nicht hier her, aber egal. meine maus wog zur U6 gerade mal 7130 Gramm gewogen! Sie kam 13 Tage vor dem ET, aber unsere Ärztin wollte dann "nur" eine Gewichtsmessung bei jedem Arztbesuch (also zum impfen). Da sie isst und ich auch ein Leichtgewicht bin und meine älteste Tochter zur U6 nur 8400 Gramm wog, macht sie sich keinen Kopf.
Yasmin nimmt weiter zu und 2 Monate nach der U6 wiegt sie 7700 Gramm, also Tendenz steigend und die Ärztin meinte schon, dass viele Kids erst später einen Sprung machen in Sachen Essen.
Du kannst mehr als zufrieden mit dem Gewicht sein! Kein Grund zur Sorge, Dein Kind ist vollkommen normal!

LG
Kati

Beitrag von julia.404 18.01.11 - 23:07 Uhr

Hallo Susi,

meine kleine kam in der 36SSW mit 2550 und 49cm zur Welt und bei de U6 ein paar Tage vor ihren 1. Geburtstag war sie 6400g schwer und 67cm groß nun haben wir bald die U7 und sie hat ca 10kg und 79cm klein


Meine Ärztin meinte auch oft, kontrollieren evtl Untersuchungen, Röngten ansteuern:-[ aber was soll das unsere kleinen sind einfach keine Wesen die in eine Schublade passen müsse#zitter:-[:-[ Ärzte sollen uns doch auch mal zusprechen und nicht nur....

Das einzige was ich machen habe lassen, war eine Stuhlprobe abgeben- tut ja nicht weh:-p um auf Allergien zu untersuchen zulassen.

Kopf Hoch, sie haben alle irgendwann einen Wachstumsschub;-)

LG Mama und Püppi helena#winke

Beitrag von schmettermaus 19.01.11 - 11:46 Uhr

huhu

es gibt kleine,leichte,dicke und dünne Kids mach dir keine Sorgen....

Raik geb bei 37+3ssw mit 3200g und 53cm
zur u5 10kg und 78cm....

wir sind aber auch alle gross(Mann 1,87m ich 1,81m Bruder 9Jahre fast 1,60m)

Lg Melli

Beitrag von singa07 21.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo!

Mein Sohn (kein Frühchen!) wog bei Geburt 2670gr und bei der U6 gerade mal knapp 8kg. Und das war völlig okay so! Du kannst doch hinten im U-Heft nachschauen, wie sie auf den Perzentilen liegt. Wichtig ist nur, dass sie stetig nach oben klettert.

LG,
Singa