Mache mir sorgen über Größe/Gewicht

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fionala 19.01.11 - 07:18 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig um auch Fragen über Frühchen zu fragen, die schon älter sind.

Mein Sohn wird diesen Sommer 6 Jahre. Er wurde damals geholt, weil er Unterversorgt war. (Nein ich habe nicht geraucht, haba ich noch nie).
Er hatte 40cm und 1750.
Er war 3 Wochen auf der Neo, 1 Woche auf der Säuglingsstation. Dann durfte er endlich Heim.

Nun ist er 5 geht stramm auf die 6 Jahre zu. Aktuell hat er 110cm bei 15kg.
Er ist immer wesentlich kleiner als seine gleichaltrigen Freunde, wächst aber
"normal" er ist praktisch immer auf seiner Linie im gelben Heft und das war
immer an der unteren Linie.

Nun denke ich immer, er soll dieses Jahr in die Schule gehen. Er schreibt schon erste Worte, einfache Matheaufgaben sind auch ein klacks.
Aber die Größe? Ich habe Angst das er dort Probleme bekommen wird, und ob er bei seinem Gewicht überhaupt einen Ranzen tragen kann??

Hat hier wer erfahrung und so ein kleines Mäusschen eingeschult? Und kann mir vllt die Angst etwas nehmen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Liebe Grüße
Fionala

Beitrag von leahmaus 19.01.11 - 07:35 Uhr

Guten Morgen,

Also,wir sind nicht betroffen,aber der Sohn meiner Schwägerin.

Der wurde im November 6Jahre alt u kommt auch jetzt im Sommer in die Schule.
Ersteinmal vorab:er wurde Termingerecht geboren(hatte 3900g u 58cm).

Mein Neffe ist auch gerade mal 1.09cm gross u wiegt gerade mal 14,5kg.
Geistig ist er total fit,so wie dein Sohn auch!
Klar,machen sich meine Schwägerin u mein Bruder sich langsam so Sorgen,doch der Doc u bei der Schuluntersuchung war alles in Ordnung!
Und das ist doch die Hauptsache oder??

Muss dazu sagen,das er auch ein sehr sehr schlechter Esser ist!

Alles Liebe weiterhin...

Stephie mit Lea 4J und Hanna 1Jahr

Beitrag von fionala 21.01.11 - 14:03 Uhr

Aufjedenfall! Unserer isst meist wie ein Scheunendrescher. Manchmal sogar mehr wie ich, ich verstehe garnicht wo er das alles hintut. Aber wann anders isst er nur wie ein Spatz (liegt nicht am Gericht, kann sogar bei den selben Gerichten so passieren).

Liebe Grüße

Beitrag von hebchri 19.01.11 - 07:46 Uhr

Guten Morgen #blume

Ich verstehe seine Sorgen, aber ich hoffe ich kann sie dir nun etwas nehmen.
Mein Sohn Silas ist seit einem halben Jahr ein stolzes Schulkind. Er ist kein Frühchen und hatte ein ganz normales Geburtsgewicht. Silas wog 3380g auf 50cm. Allerdings umso älter er wurde umso kleiner und leichter wurde er im Verhältnis zu gleichaltrigen Kindern. Er wird ständig für jünger gehalten, und dieser Eindruck wird durch einen Sprachfehler seinerseits oft noch verstärkt. #augen
Silas wog einige Wochen vor der Einschulung 15 Kilo auf 108cm. Nach einem halben Jahr Schule kann ich berichten, dass er überhaupt keine Probleme hat. Nur die Schulranzenwahl gestaltete sich etwas schwierig. Wir müssten wirklich in einem Fachgeschäft viele Ranzen probieren bis wir den passenden gefunden hatten. Das heißt wir konnten weniger das Design aussuchen sondern mussten schon sehr nach den Maßen gehen. Es gibt hier einige Kriterien auf die man achten sollte. Ich habe mich ziemlich beschäftigt mit dem Thema und falls du dazu mehr wissen willst, dann melde dich einfach kurz.:-D
Silas hat in den letzten Wochen einen ganz schönen Schub gemacht. Er wiegt jetzt 18 Kilo bei 116cm. Sein bester Freund ist der größte in der Klasse und wenn ich den beiden auf dem Schulweg begegne, dann muss ich doch etwas schmunzeln. ;-)
Im Alltag fällt mir seine Größe gar nicht mehr auf. Allerdings führten die Kidner kurz vor Weihnachten ein Gedicht auf bei dem die ganze Klasse eine Reihe bildete. Da sah meine Silas wirklich richtig süß aus so in der Mitte #verliebt
Wie schon erwähnt. Ich denke nicht, dass ein Kind Nachteile hat oder schulunfähig aufgrund seines Körpergewichtes ist. Wenn du noch Fragen hast, dann kannst du dich gerne melden.
Viele Grüße
Hebchri mit #baby dem "großen" Schulkind Silas, #baby Florentin und #schrei Johann

Beitrag von fionala 21.01.11 - 14:08 Uhr

Hallo Hebchri,

vielen Dank für deine liebe Antwort! Das mit dem Alter unterschätzen haben wir auch oft, zum Beispiel wollten wir ihn letztes Jahr in den Ikea Spielplatz geben weil er es sich so wünschte. Die nehmen Kinder ab 3. Die wollten uns nicht glauben das er schon 4 sei und haben ihn abgelehnt. Mein Sohn am weinen und am weinen. Ich total enttäuscht und hab mit dem kleinen gelitten.

Da er auch so hager ist, finde ich das die Kleidungssuche auch entsprechend schwierig ist. Passt es in der länge, ist es viiiiiel zu breit. Ich bin frohdas es bei H&M Hosen gibt die man ziehen kann.

Wie kommt Silas denn mit dem Gewicht zurecht? Ich mein, wenn die ganzen Bücher etc drin sind.

Liebe Grüße

Beitrag von lilly7686 19.01.11 - 07:54 Uhr

Hallo!

Ich denke, das ist schon okay so.
Meine Große war ein Extrem-Frühchen (27.SSW, 930g und 37cm). Sie ist jetzt 7 Jahre alt, 116cm groß und wiegt 22kg.
Leonie wurde im September eingeschult, mit 114cm und 20kg.

Wichtig ist halt, dass ihr einen Ranzen kauft, der wirklich passt. Gerade bei unseren lieben Frühchen ist das wichtig ;-)
Meine Leonie hat einen Diddl-Ranzen #zitter Mich gruselts ja vor dem Ding. Aber er ist schmal und leicht.
Schaut euch mal um. Es gibt echt tolle Ranzen, die auch für so zarte Mäuschen passen ;-)

Im Übrigen ist meine Tochter auch eher eine der Kleineren. Zwar nicht die Kleinste, aber das liegt wohl auch nur daran, dass sie halt mit fast 7 Jahren erst eingeschult wurde. Wir hatten das Glück, dass sie mit Ende Dezember "nur" zu den "Kann"-Kindern gezählt hat. Also wurde sie halt ein Jahr später eingeschult.
Hätten wir sie ein Jahr früher einschulen müssen, wär sie wohl auch die Kleinste gewesen.

Lg

Beitrag von yve1978mar1965 19.01.11 - 08:30 Uhr

Hallo,
auch ich möchte dir deine Sorgen nehmen.
Meine Tochter ist normal geboren (2800 Gramm bei 47 cm). Sie war also noch nie besonders groß und schwer.
Mit sechs Jahren war sie 110 cm groß und 14 kg schwer. Sie geht nun in die Schule und wie von den anderen Mamas schon geschrieben, ist einfach die Schulranzenwahl etwas kompliziert.

Sieht schon manchmal komisch aus sie mit jüngeren Kids zu sehen die teilweise einen Kopf größer sind. Aber sie ist absolut fit und hey es hat auch Vorteile wenn die Kids nicht so schnell wachsen - wir haben teilweise Klamotten über Jahre hinweg an wo andere Eltern jede Sommer und Wintersesion neues kaufen müssen!

Beitrag von fionala 21.01.11 - 14:12 Uhr

Stimmt :) ich habe Hosen von ihm die kann ich ihm immernoch anziehen,
manchmal finde ich es jedoch schwer da er so schmal ist. passen sie von der länge, sind sie oben sehr sehr breit.

Es ist allerdings schön zu lesen das es andere gibt die das selbe "mit gemacht haben". Das hört sich zu hart an eigentlich, aber ich denke du weißt was ich meine ;-)

Ich hab nur auhc manchmal angst, das wenn sie sich raufen, was Jungens ja nun auchmal machen ;-) Das er da echt mal eine richtig abbekommt. Er sieht halt auch so zerbrechlich aus dadurch das er so dürr ist.

Liebe Grüße #blume

Beitrag von fruehchenomi 19.01.11 - 18:27 Uhr

Enkelmaus Leonie ist 4 und hatte erst die U 8.
94 cm bei knapp 15 kg. Ein Floh also.
Ihre Mama machte sich auch schon Gedanken, wie das mal mit dem Ranzen wird usw.
Aber - bei uns sieht man sogar schon recht viele Ranzentrollys . Das Gestell gibts für alle Ranzen passend oder integriert. Schau mal, sowas:
http://preisvergleich.ebay.de/like/370464263797?ltyp=AllFixedPriceItemTypes&var=sbar&rvr_id=200354345919&crlp=1_260601_440981&UA=WXI8&GUID=0a2cf6c91260a0e202c4f7f4ffb858cc&mt_id=637&query=%7Bquery%7D&fitem=370464263797&linkin_id=8014271&kw=%7Bquery%7D&ff4=260601_440981

Bevor sich ein Kind das Kreuz schief schleift, wird sowas mal gekauft.
LG Moni

Beitrag von fionala 21.01.11 - 14:01 Uhr

Huhu Moni,

über die Trollis hab ich schon viel gehört, wurde mir aber immer von abgeraten da wohl die Wirbelsäule einseitig belastet wird.

Das gute ist, unser Sohn wird keinen langen Schulweg haben. Er wird zuhause mit dem Schulbus abgeholt und zur Schule gebracht. Hat also keinen langen laufwege.

Mal sehen wie es aussieht wenn wir ihn nun vermessen lassen!
Liebe Grüße

Beitrag von yvschen 19.01.11 - 18:48 Uhr

Hallo

Also wenn ich so im kleinkindforum lese finde ich nicht das dein sohn sehr viel kleiner ist als andere gleichaltrige.
Er ist aber sehr leicht und daher müsst ihr wirklich nach einen guten ranzen schauen...

Da mach ich mir auch schon gedanken wie das wird.Meine mädels werden im april 4 und haben circa 97 cm und 12-12.5 kg. Ich bin froh wenn meine kids bis zur einschulung 110 cm haben.

Aber ich war auch sehr klein zur einschulung(keine 110cm) und irgendwie hab ich es auch geschafft. Und wir hatten damals noch keine so guten ranzen und dazu noch einges zu laufen bis zur schule.

Das schafft ihr schon

Lg yvonne

Beitrag von fruehchenomi 19.01.11 - 19:17 Uhr

circa 97 cm und 12-12.5 kg....Ich bin froh wenn meine kids bis zur einschulung 110 cm haben.


Da bin ich bis dahin auch gespannt, wie Leonie da mitzieht....falls wir hier bis dahin noch existieren ;-)
Leonie wog zwar bei der U 8 2 kg mehr als Deine Mäuse, hat aber 3 cm weniger, auch wenn sie immer protestiert: "ich bin schon ein großes Mädchen !"
Na dann gibts halt in die Schule den Hackenporsche und gut ists :-D
LG Moni

Beitrag von yvschen 19.01.11 - 19:39 Uhr

hihi das mit dem trolli hab ich mir auch schon überlegt.Aber mal abwarten wie das dann in 2, 5 jahren wird.
Leonie und meine mädels kommen ja theoretisch zur gleichen zeit in die schule.

Aber schön hier bleiben bei urbia.Soviel größere Frühchen gibts kaum.Finde es gut von anderen mal was zu lesen.

Bin shcon echt gespannt auf unsere u8.Wie die läuft und was sie können sollten.

lg

Beitrag von meela 19.01.11 - 22:29 Uhr

hallo mein sohne man ist jstzt zwöf geworden und hat eine grösse von 145 cm und 34kg er wog bei der geburt 1930g und war 43cm gross er ist acht wochen zufrüh gekommen er war und ist immer der kleinste aber kommt damit gut klar er wird auch junger ´geschätz wie er ist war beim kinderartz und er hat ihn mal geschäz wie gross er werden kann er wird ca 174bis180cm gross werden in der pubatät holen sie alles nach an grösse was sie jetzt noch nicht hab;-)en

Beitrag von fionala 21.01.11 - 13:58 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Worte,

das nimmt mir ein wenig die Angst :)

Also vor haben wir auf jedenfall den Schulranzen in Deutschland zu kaufen,
in einem Laden in dem die Kinder vermessen werden und der passende Ranzen auf das Kind rausgesucht wird!

Wir haben demletzt ein Foto bekommen wo er mit seiner Gruppe drauf war (alle Jahrgang 2005) und alle sind ein gaaaanzes Stück grösser. Das hat mich wirklich geschockt!

Liebe Grüße
Fionala