Mit welcher Sorte Beikost anfangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nutellabraut 19.01.11 - 12:15 Uhr

Kann man auch mir Möhren starten? Hab gehört die könnten ein zu starkes Völlegefühl auslösen? Oder bläht irgendwas anfangs? Macht man alle "herzhaften" Breis warm u. die süßen gibts kalt, oder? #kratz

Beitrag von bluemotion 19.01.11 - 12:21 Uhr

Ach, ich mach mich da überhaupt nicht verrückt ob kalt oder warm. Schließlich gibt`s bei Erwachsenen auch warme Desserts und kalte (z.B.Kartoffel-)Salate.

Meine Maus läßt sich beim essen viel Zeit dann ist der Brei eh schon kalt. Und nochmal aufwärmen sollte man das ja nicht.

Ich habe mit püriertem Fenchel begonnen. Nach und nach dann pürierten Brokkoli, Kürbis, bißchen Avocado und Pastinake gegeben.

LG
S. mit Larissa 6 Monate#verliebt

Beitrag von julimond28 19.01.11 - 12:29 Uhr

Möhrchen sind eigentlich perfekt!
pastinaken oder Kürbis ist auch ok!!!Am besten du nimmst

An was dachtest du mit süßem Brei!
Meinst du den Getreidebrei oder den Milchbrei!

Am besten du nimmst Flocken und rührst etwas obst unter (z.B. Birne).
Normalerweise sind die nicht kalt, du musst sie ja irgendwie gelöst bekommen!

lg

Beitrag von duvute 19.01.11 - 12:30 Uhr

Ich würde nie mit Möhren anfange. Am besten meine Meinung nach ist Pastinake.

#winke

Beitrag von julimond28 19.01.11 - 12:33 Uhr

Habe ich auch schon oft gehört, soll nicht so auf die verdaung gehen, oder?

Habe nur in einem Buch gelesen das pastinaken nicht so vitaminreich sein sollen weil es eigentlich saisongemüse ist und ansonsten eingekellert wird!!
Aber genaueres weiß ich da nicht drüber!

LG

Beitrag von eishockeyhexe 19.01.11 - 12:49 Uhr

pastinake oder kürbis ist perfekt für den start, möhren stopfen und es kann vorkommen das es zu verstopfung führt, das passiert bei pastinake und kürbis nicht.

und auch obst würde ich leicht anwärmen. und milchbrei sowieso weils sich ja sonst nicht löst.

Beitrag von janelee08 19.01.11 - 13:57 Uhr

hm, bei uns hat das leider nicht ganz gestimmt!
Karotten haben Verstopfungen verursacht und Pastinake auch!

Ich habs dann mit Kürbis versucht und das hat dann geklappt.

Ich denke, das muss man halt ausprobieren, es reagiert halt doch jedes Kind unterschiedlich.

LG
janelee mit Luisa (17.11.2008) und Bennet (02.01.2011) #verliebt

Beitrag von karra005 19.01.11 - 12:35 Uhr

Ich habe mit Kartoffel angefangen. Mit Karotte weiter gemacht und dann Gurke ect. ausprobiert. Gemüse sollte man schon warm machen. Oder willst du kalte Erbsen essen?;-)
Früchte gebe ich kalt bzw wenns ein ungeöffnetes Glas ist, Zimmertemperatur. Kommt der Brei aus dem Kühlschrank wärme ich es etwas an. Aber nicht viel, nur so viel dass es nicht mehr Kühlschrank-kalt ist.

Beitrag von jackie-33 19.01.11 - 12:59 Uhr

Hi,

wir haben anfangs wie aus Grossmutters Zeiten mit Karotte angefangen, hat ihm gar nicht geschmeckt und mit 6 Monaten war er noch nicht soweit. Haben dann mit Fingerfood angefangen und zwar anfangs Kartoffeln und Zuchini, hat er geliebt. Aber jedes Baby ist da anders, es zeigt dir schon was es mag und was nicht :-D


lg

Beitrag von berry26 19.01.11 - 13:28 Uhr

Mit Möhre oder Kohlgemüse würde ich nicht anfangen. Am besten sind Kartoffel, Zucchini, Kürbis oder Pastinake für den Anfang!

Bei uns werden die Gemüsebreis natürlich lauwarm angeboten. Ich esse mein Gemüse ja auch nicht eiskalt!

Obst esse ich auch sehr selten warm also gibt es das kalt!

LG

Judith