Jedes Kind kann richtig essen.Ist das Buch was ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von centra20 19.01.11 - 22:08 Uhr

Hallo,

mein kleiner 19 Monate isst so schlecht egal ob frühstück Mittag oder Zu Abendbrot..

So langsam verzweifel ich ,es geht schon seit über 4 Wochen so es wird nicht besser.

Jetzt habe ich von dem Buch Jedes Kind kann richtig essen gehört /gelesen

Kann das jemand empfehlen oder von abraten was genau wird da beschrieben oder angewandt ?

liebe grüße

Beitrag von anyca 19.01.11 - 22:13 Uhr

Ich finde das Buch gut und geb Dir mal die Kurzfassung:

Du bestimmst, was wann auf den Tisch kommt.

Das Kind bestimmt, was und wieviel es davon ißt.

Es gibt keinen Druck und keine Bestechung beim Essen. Mama ist nicht besorgt oder beleidigt, wenn das Kind wenig ißt, sondern vertraut darauf, daß das Kind sich (bei vernünftigem Angebot) das nimmt, was es braucht.

Also, solange Dein Kind gesund und munter ist, hör einfach auf, verzweifelt zu sein :-)

Beitrag von claudia1500 19.01.11 - 22:39 Uhr

Bitte nicht falsch verstehen, aber braucht man für diese Erkenntnis wirklich ein Buch?
Dieser Umgang mit dem Essen sollte doch selbstverständlich sein. Ich finde im allgemeinen hören die meisten Mamas immer weniger auf ihr Gefühl, dass finde ich sehr schade. Man wird nur noch mit Erziehungsratgebern bombadiert.

VG Claudia

Beitrag von snoopster 19.01.11 - 23:46 Uhr

Wollt ich auch grad sagen. Weil genau so läuft es bei uns, und ich hab dafür kein Buch gelesen.
Naja, zwischendrin bekommen sie natürlich auch noch was. ;-)


LG Karin

Beitrag von senzill 19.01.11 - 22:38 Uhr

Du brauchst doch kein Buch, damit dein Kind essen lernt!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Vertraue einfach auf dein Kind und beherzige die Ratschläge von der Antwort vor mir, aber kauf dir doch kein Buch darüber...diese Bücher sind dazu da Geld zu machen und sonst für nichts.
Und was heißt denn genau schlecht essen? Ißt er wenig? Ißt er noch nicht alleine? Oder was?

Beitrag von centra20 19.01.11 - 22:55 Uhr

Er ißt super alleine wenn er was isst!!!!
er ißt einfach von der Menge total wenig ein zwei Happen und gut ist.
Er hat vorher immer total gerne Frikadellen ,Bananen usw. gegessen nun leider nicht mehr

Beitrag von senzill 19.01.11 - 22:59 Uhr

Ja dann ist doch alles ok...vertraue auf dein Kind...es wird nicht freiwillig verhungern. Wir Erwachsenen überschätzen oft die Menge die ein Kleinkind wirklcih benötigt. Solange dein Kind gesund und munter ist, brauchst du dir keine Sorgen machen. Und er wird es schon wieder mögen. Meiner ist 22 Monate und es gibt Tage der ißt er auch kaum was, manchmal stofft er 5 Gewürzkurken in sich rein und dann wieder mag er die gar nicht mehr. Das ist in dem Alter denke ich völlig normal und kein Grund zur Sorge. LG

Beitrag von klikla1 20.01.11 - 14:25 Uhr

Das Buch ist ganz gut, hat mich vor allem dazu gebracht, dass ich mir nicht mehr so viele gedanken und sorgen über das essverhalten meines kindes mache.